Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: GM Suisse S.A. Bienne

GM Suisse S.A. Bienne 3 Monate 3 Wochen her #1

  • Tom76
  • Tom76s Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 11
Hallo Zusammen,

wie schon an vielen orten geschrieben wurde in der Schweiz, Biel Kanton Bern, von 1936 - 1968 Chevrolet's montiert resp. gebaut.
Die meisten Chevrolet's wurden komplett in die Schweiz Importiert. Nur ausgewählte Modelle, meist 4 Door Sedan's, kamen als SUP ( Single Unit pack ) nach Biel. Diese wurden Blockweise auf dem normalem Montageband zusammen gebaut.
Diese bekamen eine eigene VIN und auf der Plakette "General Motors Suisse S.A. Bienen" unter REL. den Produktion-Code.

1936 - 1954 wurden die Modelle nicht bekannt gegeben die wirklich montiert wurden.
Ab 1955 ist dies durch die Typenscheine der Schweiz belegt.

Hier die Auflistung der in Biel montierten ( und dokumentierten ) Modelle:

1956 Bel Air, Modell 2402 / 2403 / 2413 / 2454.
1957 Bel Air, Modell 2413 / 2434 / 2454.
1958 Bel Air, Modell 1839 / 1849.
1959 Bel Air, Modell 1519, Impala Modell 1839.

1960 Impala Modelle 1839 / 1819 / 1837 / 1867, Corsari Modelle 569 / 527 / 769 / 727, Bel Air Modelle 1619 / 1637 / 1519 / 1537.
1961 Impala Modelle 1869 / 1839 / 1811 / 1837 / 1867, Corsari Modelle 927 / 969 / 727 / 769, Bel Air Modelle 1519 / 1537.
1962 Chevy-ll Modelle 300 / 0449 / 0441 / 0437 / 0467, Impala Modelle 2176 / 2173 / 2174 / 2176 / 2186 / 2183 / 2184 / 2186,
Corvair Modelle 769 / 727 / 929, bel Air Modelle 1537 / 1519.
1963 Chevy-ll Modelle 0469 / 0411 / 0449 / 0437 / 0467, Corvair Modelle 727 / 769 / 927 / 969, Bel Air Modelle 1637 / 1667 /
1537 / 1519, Impala Modelle 1839 / 1867 / 1737 / 1719.
1964 Corvair Modelle 0769 / 0969 / 0967 ( Chevelle ist nicht dokumentiert, wurde aber montiert )
1965 Offiziell keine aber Corvair 0539 bekannt.
1966 Offiziell keine aber Chevy-ll Modell 1156 und Corvair Modell 539 bekannt.
1967 Offiziell nur Camaro, aber Corvair Modell 0139, Chevy-ll 1156, Impala 1643 bekannt.
1968 Offiziell nur Camaro, aber Chevy-ll 1169 bekannt.

In den Jahren 1964-1968 sind die Daten unvollständig und basieren auf eigene "Entdeckungen".

Bis jetzt kann man folgende Zahlen veröffentlichen die belegt ( höchste Zahl in der VIN die gefunden wurde ) werden können:

1960 Corvair 536
1961 Impala 268
1962 Corvair 360, Impala 538
1963 Corvair 81, Impala 259, Chevy-ll 649
1964 Covrair 54, Chevelle 422
1965 Cirvair 7
1966 Corvair 30, Chevy-ll 7, Chevelle 335
1967 Camaro 199, Chevy-ll 87, Corvair 19, Impala 22
1968 Camaro 100, Chevy-ll 173

Als nächstes werde ich die Plaketten etwas näher bringen.
Grtz Tom

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GM Suisse S.A. Bienne 3 Monate 3 Wochen her #2

  • StefanZ
  • StefanZs Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 26
spannend
Habe einen GM Suisse mit Typenschein X und Canada VIN...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GM Suisse S.A. Bienne 3 Monate 3 Wochen her #3

  • Tom76
  • Tom76s Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 11
Hallo StefanZ,

dann kannst Du Dich auf den weiteren Teil freuen :-)

Wenn Du willst, kann ich Dir Deine Plakette "Body By Fisher" und die VIN entschlüsseln.
Hier oder per PN wenn Du willst.

Grtz Tom
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GM Suisse S.A. Bienne 3 Monate 3 Wochen her #4

  • Tom76
  • Tom76s Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 11
Wie versprochen den weiteren Teil mit den Plaketten "General Motors Suisse S.A. Bienne".

Das VIN System der Schweizer Montagen wich merklich ab von den US und CDN Modellen.
Von den Jahren 1936 - 1949 wurden Marke/Modellübliche VIN's verwendet.
Ab 1950 kam für die Schweiz das SS-Format zur Anwendung.
Diese VIN wurde in 3 Teilen zerlegt z.B. 51-11-12, 51= Jahrgang 11= 1-3 Stellige Zahl für das Produktionsdatum und 12= Fortlaufende Zahl für das hier 12te Auto an dem Tag.

Ab 1960 wurde die VIN neu zusammen gestellt: SS-609XXX, SS= Suisse Supplier, 60= Modelljahr, 9= Modellnummer,
XXX= Fortlaufende Nummer des produzierten Modells.
Dieses Format wurde bis und mit 1966 angewandt ohne Abweichung.

Ab 1967, mit Einführung des Swiss Camaro wurde dies umbenannt auf S9-675199.
Diese ist nur für Chevrolet gültig! Bei Opel kam ein anderes System zum Einsatz, auch bei CH-Montagen mit dem S9- .
Und so wird diese gelesen:

S9 = Swiss Montage
67 = Modelljahr, gilt bei Chevrolet 1967 und 1968.
5= Modellcode Chevrolet Camaro, 1= Impala, 2= Chevelle, 3+4+6+8 nicht vergeben, 5= Camaro, 7= Chevy-ll, 9= Corvair.
199= Fortlaufende Nummer der gebauten Modelle.

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.

Der hier gezeigte 51er Chevrolet ist der früheste mir bekannte Chevrolet mit einer SS-VIN.
Make, Model und Body-Style ist aus dem US-System zu entnehmen und eindeutig.
Chassis und Release ist identisch mit SS 51-X-X. Aus Respekt dem Besitzer gegenüber habe ich diese Daten abgedeckt.
Das Release ist ( nicht 100% bestätigt ) einem Julianischen Kalender unterstellt. D.h. 01.Januar ist 1, 02.Januar 2 usw.

Bei der Colour und Trim Nummer handelt es sich eindeutig um GM-Suisse interne Nummer.
Diese sind fast nicht zu eruieren. Bei den meisten US-Modellen die eine Aussenfarbe hatten, besassen diese auch im Innenraum. Muss aber nicht zwingend sein.
Eigenen Erfahrung zufolge ist der Trim-Code 201 Sitzbank ohne Armlehnen vorne im Standardmaterial.
x58c ist nicht heraus zu finden, nur vermuten kann man.
Nimmt man die OPEL-Farbpalette von Glasurite könnte es dunkelgrün sein, aber nicht unter diesem Code.

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.

Dieser 56er Bel Air ist ein guter bekannter und war sehr beliebt in der Schweiz.
Hier gilt das gleiche wie oben, einzig der TRIM ist ein anderer Code neu zugeordnet worden.
Da die Schweiz oft Monate nach der US-Einführung mit der Montage begann, kam es zu Modellüberschneidungen.
Dies wurde gelöst in dem man hier das Modelljahr vor der 4-Stelligen Nummer anstellte: 5611 = 56 Modelljahr, 11= Interior.

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.

Ab 1960 wurde ein neues Release-System eingeführt und die VIN wurde ohne Baucode versehen.
Die Chassis-Nummer wurde geändert auf SS-609XXX ( 9= Modellcode, Corvair ).
Bei dem Release wurden nun Buchstaben voran gestellt. Diese gaben das Baujahr an, gefolgt von Baudatum und der aktuellem Auto deren Anzahl.

Release:

A = Ca. ab August 59 -Juli 60
B = August 60 - Juli 61
C = August 61 - Juli 62
usw

Dass diese Nummer nach dem Buchstaben, hier 600, grösser sein kann als 365 ( Anzahl Tage im Jahr ) hat damit zu tun
dass einzelne Modelle das gleiche Chassis über eine längere Zeit hatten.
Man muss beachten das bei den Montagen NICHT Modellbezogen sondern CHASSIS bezogen gearbeitet wurde!
Dieses Phänomen sehen wir später auch noch bei anderen Modellen.

Grtz Tom
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GM Suisse S.A. Bienne 3 Monate 3 Wochen her #5

  • Tom76
  • Tom76s Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 11
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.

Dieser Plaketten-Typ wurde nur bei den CH-Impalas beobachtet.
Hier die Beschreibung:

MAKE = Chevrolet
MODEL = Impala-1839, 4 Dr. Sedan mit V-8 283-Cui.
MOTOR No = Chevrolet-Engine Code ( kann noch nachgereicht werden wenn erwünscht )
CHASSIS No = SS-611XXX = SS Suisse Supplier, 61 = Modelljahr, 1= Modell-Code für Impala, XXX = Fortlaufende Nummer des Modells Impala.

BODY-STYLE = 1839, 1= Division Chevrolet, 8 = Impala mit V-8, 39 = Body Style 4 Dr. Sedan
REL. C-199-4 = C = Baujahr 67, 199 = ergäbe 4.Mai 1961, 4= 4tes Auto an dem Tag.
COLOUR X1301 = Wie schon erwähnt ist dieser Code nicht eindeutig zu lesen.
TRIM 809B = Dieses Interior ist aus dem US-System von 1957 (!) entnommen =Harbor Blue/Larkspur Blue.

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.

Dieser Plaketten-Typ ist der eigentliche Standard.
Hier ein Chevy-ll 300 4 Dr. Sedan mit L-6 193-Cui.
Hier die Beschreibung:

MAKE = Chevrolet
MODEL CHEVY-ll-469-A = Chevy-ll KEIN NOVA!, 69 = Body Style 4 Dr. Sedan, A = Automatic Transmission
MOTOR No F0409HF37XXX F = Engine Plant = Flint Michigan USA, 0409 = Build Date April 09, HF = Engine-Code L-6 193-Cui. mit 2-Gang Powerglide Automatic Transmission
CHASSIS No SS-637XXX, SS = Suisse Supplier, 63 = Modelljahr 1963, 7 = Modellcode Chevy-ll, XXX = Fortlaufende Nummer des Modells Chevy-ll.

TS. BT 4026 = TS = Typen Schein, BT = Bordereau-Type, 4026 = Homologations Nummer der Schweiz.
REL. E-540-1 = Release, E= Baujahr Juli 63-August 64, 540 = 540er tag nach Modelleinführung 26.08.1963 ( Theoretisch ).
1 = Erstes Auto des Modells an dem Tag.
COL. X308X310 = Colour 2 Ton Lackierung.
TRIM XE151 = Interior

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.

1966 wurde der Camaro vorgestellt für das Modelljahr 1967.
In der Schweiz wurde exklusiv ein Modell angeboten mit dem 283-Cui. V-8. Die Modellnummer ist 12637 ( Fisher Body Code ).
Diese Variante wurde in den USA nicht angeboten! Es gab allerdings in den USA die Delete Option für den 283er Block,
wurde aber nie gewährt.
Es wurden auch die Deluxe Variante verwendet, d.h. die hatten Scheibenbremsen vorn, Scheibendusche, Bremskraft Verstärker ,
Lenkhilfe und El. Fensterheber als Standard mit dabei.
Der preis war Anfangs mit 24'800.- CHF recht hoch. Dennoch fanden ca. 200 CH-Camaros den Weg zu Kunden.

Bis jetzt habe ich einen in Echt gesehen, der leider neu Lackiert wurde und auch neu im Innenraum.
Auffallendes Indien sind die Nebelleuchten die in dem Spoiler vorne angebracht sind, und natürlich die VIN die S9-675XXX ist.

Ab Ende 1968 wurde diese Plakette verwendet:
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Irgendwann wurde auf der Plakette das REL, COL und TRIM weg gelassen.

Da ab 1969 alle Chevrolet's Importiert wurden, liefen die noch über das Headquarter in Biel.
Allerdings wurde da nicht's mehr gemacht sondern kamen nach Studen im Kt. Bern und wurden noch fit gemacht für den CH Strassenverkehr.
Meist wurde lediglich die orangen Glühlampen der Sidemarker durch weisse ersetzt.
In ganz selten Fällen wurde noch das Standlicht resp. Nebellampe angebracht oder ein anderes Nummernschild-Halterung.



Ich bin mir bewusst das nicht alles so "einfach" oder Logisch" erscheint. Die Zusammenhänge was GM-Suisse angeht sind
in aller Form nicht gerade einfach.
Ich musste z.T. hartnäckig mit GM Suisse Gespräche führen um in die noch kleinen Bestände der Archive zu besichtigen.
Diese Archive gibt es noch, sind aber meist ein grosses "Chrüsimüsi" an X-Beliebigen Daten, ohne System zusammen getragen.
Einzig die DTC ( Dynamic test Center in Vauffellin, Bern ) hat die noch erhaltenen Typenscheine geordnet beisammen.
Das Bundes Archiv in Bern hat ebenfalls noch vereinzelte Daten im original die man einsehen kann.
Man muss sich vorstellen das 1'750'000 Bundesordner A4 in Regalen stehen... viel Vergnügen beim suchen...

Im nächsten Schritt werde ich das Zollamt in beschlag nehmen.
Da soll noch ein Archiv vorhanden sein, hoffentlich.

Grtz Tom
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GM Suisse S.A. Bienne 3 Monate 2 Wochen her #6

  • StefanZ
  • StefanZs Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 26
Hoi Tom, Hier mein Ding. Danke. Gruss
Anhang:
  • Anhang Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.
Letzte Änderung: 3 Monate 2 Wochen her von StefanZ. Begründung: fehler
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GM Suisse S.A. Bienne 3 Monate 2 Wochen her #7

  • Tom76
  • Tom76s Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 11
Hallo Stefan,

Dein Bel Air kommt aus kanadischer Produktion, das zeigt die VIN ( Chassis-Nr. ) deutlich und ist korrekt von Dir erkannt.

5 1 56 69 0 76377
5 = Modelljahr, 1965
1 = Division, Chevrolet
56 = Serie, Bela Air V-8
69 = Body Style, 4 Dr. Sedan
0 = Assembly Plant, Oshawa Ontario CDN
76377 = Produktion Sequenz Nummer

Die Modellbezeichnung ist klar zu lesen. Das A am Ende bezieht sich auf das Getriebe = Automatik.
Motornummer ist Kanadischer Code, den ich bis jetzt nicht entschlüsselt habe.

1965 wurde der Bel Air nicht offiziell in das CH-Angebot aufgenommen, konnte jedoch auch bestellt werden.
Als Preisreferenz kann das 63er Modell genommen werden mit 18'750.- CHF .

Gruss Tom
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GM Suisse S.A. Bienne 3 Monate 2 Wochen her #8

  • StefanZ
  • StefanZs Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 26
Danke...das hat natuerlich viele Vorteile ;-)
Gruss
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GM Suisse S.A. Bienne 3 Monate 2 Wochen her #9

  • Tom76
  • Tom76s Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 11
Vorteile für was genau ?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GM Suisse S.A. Bienne 3 Wochen 5 Tage her #10

  • Tom76
  • Tom76s Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 11
Hallo Zusammen,
mal ein kleiner Update zwischendurch....

Bekannte Anzahlen:

1960 Corvair 536, Impala 138, Unbekannt noch 198 Stück
1961 Impala 268, Unbekannt noch 814
1962 Corvair 360, Impala 538, Unbekannt noch 804
1963 Corvair 81, Impala 259, Chevy-ll 649, Unbekannt noch 648
1964 Corvair 54, Chevelle 422, Unbekannt noch 1488
1965 Corvair 7, Unbekannt noch 820
1966 Corvair 30, Chevy-ll 7, Chevelle 335, Unbekannt noch 584
1967 Camaro 199, Chevy-ll 87, Corvair 19, Impala 22, Unbekannt noch 145
1968 Camaro 163, Chevy-ll 173, Unbekannt noch 7

Zudem konnte ich erfahren dass, zumindest bei den Camaro's, die REL. bei den 67er Modellen ( Chassis ! ) ab 01.01.1967 zählt.
Die 68er Modelle ab dem 21.09.1967.
Auch klar ist, das die Camaro's in Tranchen geliefert wurden und auch so in die Produktion kamen.
D.h. das eine Anzahl Camaro's nacheinander auf das Montageband gebracht wurden.

Ich habe 2 Plaketten von 68er Camaro's vor mir liegen ( Foto natürlich ) mit folgenden Nummern der REL.:

J-666-6 und J-666-8 die VIN S9-685XXX ist ebenfalls um die 2 different.
Dies Unterstützt meine Aussage.

Übrigens, das theoretische Baudatum müsste der 4. Juli 1969 sein. Eingelöst wurden beide exakt 1 Monat später.
Das passt zu der Auslieferungsstrategie der GM Suisse in dieser zeit.

Grtz Tom
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GM Suisse S.A. Bienne 2 Wochen 4 Tage her #11

  • Tom76
  • Tom76s Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 11
Momentan fliegen die Informationen nur so zu :-)

1967 Camaro stand Alt: 199, Neu 214 .

Grtz Tom
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.156 Sekunden

Wer ist online

  • XB12S
  • Bandit-66
Go to top

© Chevy Forum | Mark Mager 2006 - 2018