Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Klimakompressor Trailblazer

Klimakompressor Trailblazer 1 Jahr 8 Monate her #1

  • Pharao
  • Pharaos Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 5
Hallo!
Die Klmaanlage meines Trailblazers funktioniert nicht mehr. Ob die nun leer ist oder Kompressor defekt, muss ich erst noch testen lassen. Falls der Kompressor defekt ist, weiß jemand wo man sowas (auch gut gebraucht) günstig kaufen kann? Selbst die Anbieter bei ebay wollen für einen gebrauchten mit 300000 km immer nochüber 300 € :screwy:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Klimakompressor Trailblazer 1 Jahr 8 Monate her #2

  • hypernate
  • hypernates Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 213
  • Dank erhalten: 24
:top: DIY do it yourself

Besorgst dir das

Kältemittel R134A 900g,
EUR 28.99
Abgeschlossen


und das hier



Hab ich bei meinem grad gemacht. Läuft erstmal wieder. Falls dein Klimakompressor gar nicht erst einkuppelt, musst vorher noch dafür sorgen , das er einkuppelt. Am Drucksensorstecker Kontakte brücken. Dann nach Anleitung nachfüllen. Wird Kältemittel fehlen, so wars jedenfalls bei mir.

Ob Kältemittel fehlt, siehst Du auch sofort am Manometer. Wird unter 25psi liegen, dann wird der Kompressor nämlich gar nicht mehr eingekuppelt oder nur noch in sehr kurzen Intervallen.

Ums gleich vorweg zu nehmen. Jede Klima verliert im Schnitt pro Jahr so ca 10% an Füllung durch Diffundieren des Gases an den Dichtungen vom Kreislauf. Irgendwann ists dann zu wenig und er kühlt nicht mehr oder nicht mehr richtig. Das Kompressoröl kann nicht diffundieren wie das Gas, also reicht es das fehlende r134a nachzufüllen.Das PAG Kompressoröl ist in der Regel nachwievor im System drinnen geblieben.Außnahmen wären hier lediglich gröbere Lecks, da hilft dann auch kein nachfüllen mehr. Dann muss Fachbetrieb ran, aber bitte nicht ATU

Und nicht überfüllen, Manometer muss nach erfolgreichem Refill innerhalb 25-45 psi stehen(also blauer Bereich) sonst kann das Klimasystem auch nicht richtig arbeiten bzw. nimmt Schaden.

Meine Symptome waren: Klimakompressor hat im Sekundentakt eingekuppelt und gleich wieder abgeschaltet. Kaltlufttemperatur an den Centerdüsen im Auto war nur knapp unter 19 Grad. Beim anstecken des Manos sah man dann schon, das Fülldruck unter 25psi war. Nach dem Refill nun 7 Grad Celsius an den Centerüsen und Kompressor läuft nun so wie er soll. Fülldruck wird nun mittig im blauen Bereich angezeigt.
Chevy Express Starcraft Hightop Van mit 2500er Chassis/Wheelbase Bj 2001. Prinz LPG Anlage und Wohnmobilzulassung inkl. der dafür nötigen Umbauten.
Letzte Änderung: 1 Jahr 8 Monate her von hypernate.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Klimakompressor Trailblazer 1 Jahr 8 Monate her #3

  • Mr. Horsepower
  • Mr. Horsepowers Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 444
  • Dank erhalten: 63
Hi,
es kann so funktionieren muß aber nicht, der Krempel kostet ca. 50euronen dafür kannst auch zum gescheiten Klimafritzen fahren und er Prüft dir die Anlage. Ist sicherer (wenn du die erste Kältemittel Verbrennung hattest verstehst du was ich meine ) und die Umwelt dankt es dir auch.

Gruß Andy
Camaro 76`LT 5,7

Blazer 85`K5 M1009 6,2 (Sold)

MB W124 220TE 95`

MB W107 350SLC 74`(Sold)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Klimakompressor Trailblazer 1 Jahr 8 Monate her #4

  • hypernate
  • hypernates Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 213
  • Dank erhalten: 24
:ironie:

Hm.. laß mich mal kurz nachrechnen:

Ich hab 700g eingefüllt.Die Anlage läuft nun und baut in den Freonrohren schön hohen Druck auf. Hab ich ein Leck verlier ich die 700g wieder recht bald. Soweit so gut.

Fahr ich zum Klimamann, evakuiert der 1,3Kg von der Frontanlage (Total Füllmenge 2000g minus die 700g die bei mir fehlten) Dann fährt sein Maschinchen den Unterdrucktest, der weitaus niedriger liegt als ein adequater Stickstoffüberdrucktest, den die richtigen Klimatechniker fahren. Und wie bereits erwähnt verschliessen sich kleinere Lecks bei Unterdruck gern mal von selbst und werden deshalb von seiner Maschine nicht bemerkt. Danach befüllt die Maschine wieder automatisch die vollen 2000 Gramm. Die Unterdrucktests haben sehr hohe Fehlerquoten, daher kommen viele Fahrzeuge nach Wochen als Reklamation zurück weil wieder Freon flöten ging, da ein possible Leck nicht zum Vorschein kam bei der Unterdruckmethode. Also wirft der Klimamann wieder sein Maschinchen an und kassiert erneut ab und bringt sogar vielleicht noch einen neuen Klimakompressor an den Mann inkl. erneuter Evakuierung und neuerlicher Befüllung.

r134a diffundiert auch bei einer völlig dichten Anlage im Schnitt pro jahr um die 10% ins freie. Der Stoff ist hochflüchtig und kommt über die Zeit auch durch die O-Ring Dichtungen und die Schraderventile am Trockner oder wo auch immer. Ich füll da lieber erst mal die deutlich geringere Fehlmenge nach und schau selbst obs hält. Der Klimamann mit seiner Maschine hätte jetzt 1300g rausgezogen und wieder 2000gramm reingedrückt. Die 1300g müssen entsorgt werden und er hat 2000g verkauft und ich hätts bezahlt.

Ich hab bis jetzt um die 30,- Euro für den 700g Freonzylinder bezahlt + 20 Euro für den Füllschlauch. Der Füllschlauch ist beliebig oft wiederverwendbar.

Das du den 2000 Gramm Klimaservice für meinen Chevy für 50,- bekommst ist ja auch übrigens ein Märchen. Wir warn z.B. heut mit ner
Mercedes E Klasse bei einem Klimamann mit Maschinchen. Der hat 820g rausgeholt und 950gramm wieder reingefüllt. Bezahlt hat mein Kollege 90,- ohne Rechnung sogar. Unterdrucktest sagte Dicht. Grad in dem Fall hättest Du die Anlage mit 130g Freon aus nem DIY Zylinder auch wieder zum laufen gebracht.Und das deutlich billiger. Also bitte,...

Gegen Kälteverbrennungen hilft übrigens ein normaler Satz Handschuhe, wobei ich mich Frage, wo genau ich mich denn hätte mit dem Gas verbrennen können?? Das Aufdrücken des Füllschlauches geht im Bruchteil einer Sekunde, Augen hat ich mit ner Sonnenbrille geschützt,....... :lloll: weil das einfach cooler aussieht, als diese Ingenieursbrillen aus den US Pharmalabor B Movies. Wie gesagt ich lebe noch.
Keine Verbrennungen und es ging auch nix ins Auge dank der Sonnenbrille. Der Siedepunkt von Freon r134a liegt so um die -27 Grad Celsius.

Das einzige was ich mir vorwerfen kann ist: Oh mein Gott, ich habe gegen das Kyoto Protokoll verstoßen. Schande über mich. Aber wenn sich einer mehrmals täglich ein Astmaspray reinpfeift, gehen garantiert mehr Treibhausgase in die Luft.

Aber wir in D retten ja gern die Welt...Das ist alles verarsche. Unsere Autobatterien, die hier so sorgfältig angeblich recycled werden, gehen containerweise nach Ghana. Dort schlagen die diese mit Macheten auf, lassen die Säure einfach in den Boden sickern und holen das Blei mit den Händen raus und gießen Bleibarren daraus.
Chevy Express Starcraft Hightop Van mit 2500er Chassis/Wheelbase Bj 2001. Prinz LPG Anlage und Wohnmobilzulassung inkl. der dafür nötigen Umbauten.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Klimakompressor Trailblazer 1 Jahr 8 Monate her #5

  • Mr. Horsepower
  • Mr. Horsepowers Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 444
  • Dank erhalten: 63
Super jetzt weiß ich Bescheid wie es geht, nur schei... das ich den Job schon über 20 Jahre mache ich glaub ich Kündige morgen.
Camaro 76`LT 5,7

Blazer 85`K5 M1009 6,2 (Sold)

MB W124 220TE 95`

MB W107 350SLC 74`(Sold)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Klimakompressor Trailblazer 1 Jahr 8 Monate her #6

  • hypernate
  • hypernates Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 213
  • Dank erhalten: 24
:ironie:

na,Du rechnest Dir halt Deine Klimafüllstation , falls Du eine hast schön, und läßt Sie Dir von Deinen Kunden abzahlen. Ich hingegen hab da keine geschäftlichen Interessen sondern rechne lieber meinen Geldbeutel schön und Pfeiff auf die ganzen Horrorszenarien, die die Klimamaschinenknöpfchendrücker Ihren Kunden aufs Auge drücken.

Ich überleg sogar schon, mir nen eigenen Evakuierungskompressor zuzulegen und das Monteurset mit dem 3 Schlauch Doppelmanometersystem. Dann brauch ich die Klimamaschinenabzocker gar nicht mehr und kann den Kram selbst evakuieren... :lloll: :lloll: Das Material um das Manuell zu machen kost ein Bruchteil von dem was die Füllstationen kosten.

Das ein Besitzer eines solchen Füllmaschinchens sowas natürlich gar nicht gern hört ist mir schon klar aber völlig egal.

So nun ists auch genug zu dem Thema.
Chevy Express Starcraft Hightop Van mit 2500er Chassis/Wheelbase Bj 2001. Prinz LPG Anlage und Wohnmobilzulassung inkl. der dafür nötigen Umbauten.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Klimakompressor Trailblazer 1 Jahr 8 Monate her #7

  • hypernate
  • hypernates Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 213
  • Dank erhalten: 24
:ironie:

na,Du rechnest Dir halt Deine Klimafüllstation , falls Du eine hast schön, und läßt Sie Dir von Deinen Kunden abzahlen. Ich hingegen hab da keine geschäftlichen Interessen sondern rechne lieber meinen Geldbeutel schön und Pfeiff auf die ganzen Horrorszenarien, die die Klimamaschinenknöpfchendrücker Ihren Kunden aufs Auge drücken.

Ich überleg sogar schon, mir nen eigenen Evakuierungskompressor zuzulegen und das Monteurset mit dem 3 Schlauch Doppelmanometersystem. Dann brauch ich die Klimamaschinenabzocker gar nicht mehr und kann den Kram selbst evakuieren... :lloll: :lloll: Das Material um das Manuell zu machen kost ein Bruchteil von dem was die Füllstationen kosten.

Das ein Besitzer eines solchen Füllmaschinchens sowas natürlich gar nicht gern hört ist mir schon klar aber völlig egal.

So nun ists auch genug zu dem Thema.
Chevy Express Starcraft Hightop Van mit 2500er Chassis/Wheelbase Bj 2001. Prinz LPG Anlage und Wohnmobilzulassung inkl. der dafür nötigen Umbauten.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Klimakompressor Trailblazer 1 Woche 4 Tage her #8

  • Ben_O_Ben
  • Ben_O_Bens Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 60
Hallo Zusammen,

interessante Diskussion hier bei euch :haumichweg:
Da ihr beide viel von der Materie Klimaanlage im Trailblazer zu verstehen scheint, habe ich da gleich mal zwei Fragen, ohne gleich ein neues Thema starten zu wollen.

1.Welche Füllmenge hat denn mein TB von 2003 nun tatsächlich?
Auf dem Luftfilterdeckel stehen zwei Angaben, 1x Dual-Klima mit um die 1,39kg und dann ohne Dual mit weniger Kältemittel.
Jetzt frage ich mich natürlich, woran erkenne ich denn, welches System mein LTZ verbaut hat? Meine Anlage hatte nur noch 150g, der Rest ist über das Ventil am Trockner flöten gegangen.

2.Woher habt ihr den o.g. Wert von 2kg?

Zum Thema "Verrechnung des Kältemittels durch den Klimatechniker" habe ich aber noch einen Hinweis aus eigener Erfahrung. Mein Spezi saugt Menge x aus meinem System ab und füllt nach Lecktest, Evakuuieren etc. Menge x plus Differenz zur Sollmenge auf. Berechnet wird nur die neu eingebrachte Menge.
Das alte Kältemittel wird in seiner Anlage aufbereitet und wiederverwendet. Anscheinend gibt´s hier also auch unterschiede bei der Umsetzung!!!

Da das Kilo R134a mittlerweile knapp 50€/kg kostet, echt eine wichtige Info.
Gut bei mir waren nur noch 150g drin, also fast nüscht mehr, aber bei anderen Anlagen macht das sicher mal Sinn, dem Techniker die Frage zu stellen... :woohoo:

Danke euch vorab für die Anteilnahme.

Grüße Benni
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Klimakompressor Trailblazer 1 Woche 4 Tage her #9

  • Lincoln_Cowboy
  • Lincoln_Cowboys Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • The Cowboy rides away
  • Beiträge: 23
Klimabefüllung als Hobby kann in die Hose gehen.
Das mach dir jede freie Werkstatt für 50 EUR mit Drucktest und Kontrastmittel. Geht Kühlmittel verloren, schauen die Dir das idR für umsonst nach und sagen dann auch was kaputt ist.
Woher weist Du dass der Klima Kompressor defekt ist? Wo ist das Leck?
Als üblicher Verdächtigter kommt beim Chevy gerne mal der Kondensator als Übeltäter in Frage, weil der so schön in der Steinschlageinschlagschneise vorm Kühler liegt.
Sonst gibt´s Ersatzteile unschlagbar günstig von Delphi/ACDELCO bei RA. Keinen billigschrott kaufen!!
Lincoln Cowboy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:Klimakompressor Trailblazer 1 Woche 4 Tage her #10

  • Ben_O_Ben
  • Ben_O_Bens Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 60
Hey,

das Leck hat mein zertifizierter Klimafachmann recht schnell ausgemacht. Und zwar beim Öffnen des Ventildeckel am Trockner. Es zischte kurz und das gelbe Öl war deutlich sichtbar.
Weitere Lecks konnte er mit UV-LAMPE und Brille nicht ausmachen.
Das Equipment zum Abdrücken fehlt im noch, wird er aber auch bald anbieten können.

Hatte vorsorglich schon Trockner, Dichtungssatz und Expansionsventil bei RA bestellt.

Kannst du mir meine Frage zur Füllmenge beantworten?

Grüße

Gesendet von meinem SM-G850F mit Tapatalk
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:Klimakompressor Trailblazer 6 Tage 14 Stunden her #11

  • Ben_O_Ben
  • Ben_O_Bens Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 60
Nabend, hat niemand ne Idee, woran ich erkenne, wieviel Kältemittel rein gehört?
Mein TB hat hinten das Klimabedienteil mit Radio, aber heißt das dann auch, dass der dann den "großen" Kühlkreislauf hat?

Und die zweite Frage, wo haben die das Expansionsventil versteckt? Will ungern alle Verbindungen trennen und es suchen.
Hab neben dem Luftfilterkasten ne Verschraubung gefunden, die verdächtig nach dem Standort des Ventils aussieht, aber hab ich auch Recht?

Danke euch.

Grüße Benni

Gesendet von meinem SM-G850F mit Tapatalk
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:Klimakompressor Trailblazer 6 Tage 2 Stunden her #12

  • Ben_O_Ben
  • Ben_O_Bens Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 60
Hallo nochmal, hat keiner nen Tipp für mich, woran ich den großen Klimakreislauf erkenne?
Es geht mir um die Füllmenge fürs Kältemittel.

Ich hatte online ein paar Videos entdeckt, da wurde an ner Zusatz Air Condition rumgebastelt, welche sich hinten rechts hinter der Kunststoffabdeckung befand. Bei meinem Modell ist da keine Air Condition. Ist das vielleicht der entscheidende Hinweis, auf einen kleinen Kühlkreislauf, mit weniger Kältemittel?

Und dann suche ich noch immer nach dem Expansionsventil, welches sich in einem der Schlauchverbindungen befinden muss. Will nicht alles aufschrauben, um das Teil zu finden, deshalb die Frage an euch.

Danke und Gruß
Benni


Gesendet von meinem SM-G850F mit Tapatalk
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 1.418 Sekunden

Wer ist online

  • Mecky81
  • kasjak2000
  • Darek
  • Bandit-66
Go to top

© Chevy Forum | Mark Mager 2006 - 2018