Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Fragen zum Tausch von EGR/AGR, MAP, PCV, IAC etc.

Fragen zum Tausch von EGR/AGR, MAP, PCV, IAC etc. 2 Wochen 20 Stunden her #1

  • Oldfield
  • Oldfields Avatar
  • ONLINE
  • Senior Boarder
  • Chevy G20, MJ 1992, 5,7l TBI, TH700
  • Beiträge: 66
  • Dank erhalten: 3
Hallo in die Runde,
wenn man sich so ein wenig durch das Forum und den Rest des Internets wühlt um sich zum 5,7 TBI zu belesen, liest man auch über allerlei Sensoren. Oft wird empfohlen, diese bei verschiedenen Symptomen zu tauschen. Wenn ich aber gerade sowieso am Auto schraube oder Zeit dafür habe, tausche ich Teile auch gerne aus, bevor sie Probleme machen - besonders wenn ich das Auto noch nicht sehr lange habe und die Historie (also auch das Alter vieler Teile) nicht kenne. Zumal viele von diesen Teilen quasi nix kosten, wenn man sie bei den Amis bestellt.

Daher stellt sich mir die Frage, welche der diversen Sensoren/Fühler/Geber oder sonstigen Teile zur Motorregelung man austauschen kann, ohne dass man etwas besonderes beachten muss. Damit meine ich Stecker abziehen, Altteil ausbauen, Neuteil einbauen, Stecker anstecken, fertig. Keine aufwändigen Justierungen oder ähnliches notwendig, die Spezialwissen und Spezialwerkzeug erfordern.

Hier eine kleine Übersicht von dem, was ich so gefunden habe. Für jeden der Punkte wüsste ich gern, ob das wie oben beschrieben einfach zu tauschen ist und ob ich zugehörige Teile (Dichtungen, Schläuche, ...) vergessen habe bzw. gleich mit machen sollte:

1. EGR/AGR
- Solenoid
- eigentliche Unterdruckdose (mit Dichtung)

2. MAP
- nur Sensor

3. PCV
- nur Sensor

4. IAC
- nur Sensor

5. was fällt euch noch vergleichbares ein?

Kühlmitteltemperatursensor und Lambdasonde fallen mir noch ein, die sind bereits getauscht, was in beiden Fällen simpel war.

Mir geht es einfach darum, mit einfachen Mitteln, verhältnismäßig wenig Geld (ja, ich nehme keine Billigteile) und vertretbarem Aufwand den gesamten Wartungszustand zu verbessern, dem Dicken was Gutes zu tun und das Risiko von Problemen irgendwo unterwegs in der Pampa zu verringern. Außerdem mag ich den Gedanken "ok, jetzt habe ich damit tendenziell x-tausend Kilometer Ruhe".

Danke im Voraus!



MfG Tim
"And the man in the rain picked up his bag of secrets and journeyed up the mountainside - far above the clouds - and nothing was ever heard from him again, except for the sound of TUBULAR BELLS!"
(by Mike Oldfield)
Letzte Änderung: 2 Wochen 19 Stunden her von Oldfield.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Fragen zum Tausch von EGR/AGR, MAP, PCV, IAC etc. 2 Wochen 19 Stunden her #2

  • BGM75
  • BGM75s Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 231
  • Dank erhalten: 13
PCV kannst so wechseln, abstecken, anstecken, fertig.
Dichtung dazukaufen, die nudelt aus im Alter. Bei mir gibt's auf der Gegenseite ebenfalls eine Dichtung, da führt ein Schlauch rein (weiß gerade nicht was genau), das Ding könnte ebenfalls neu. Ich kenne den exakten Namen dafür aber nicht.
1975er Pontiac Grand Safari mit 350er TBI/700R4
- schadstoffstark und leistungsarm -
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.125 Sekunden

Marktplatz

Wer ist online

  • kasjak2000
  • mb1
  • kkk969
  • Blazer-ZR2
  • V8-Treiber
  • hypernate
  • ThomasP.
  • Oldfield
  • Mopar_Driver
  • Mac79
  • Yukon96
Go to top

© Chevy Forum | Mark Mager 2006 - 2018