Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Getriebe schaltet nicht mehr...

Getriebe schaltet nicht mehr... 4 Monate 5 Tage her #1

  • FallGuy
  • FallGuys Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 103
  • Dank erhalten: 5
Gude zusammen,
bin gerade total angefressen...

Hab bei meiner Dicken den Blinkerschalter unter dem Lenkrad erneuert. K5 Blazer Bj. 79, 350cui, th400. Weiss allerdings nicht ob das was mit dem Drama zu tun hat. War unterwegs, alles gut. Getriebe hat ganz normal geschaltet. Aber beim anhalten könnte ich nicht mehr auf P schalten. Also den Hebel bewegen ging, aber es passiert nichts.
Wenn ich jetzt bei gewähltem P Anmache geht das, aber es ist eine Fahrstufe eingelegt. Will sofort los nachdem der Motor kommt.
Das Schaltgestänge bewegt sich auch, also die Stange zum Getriebe wenn ich den Hebel bewege.
Hab ich Das Getriebe geschrottet ?
Oder kann das was Elektrisches sein ? Unterdruck ist da und dicht... Öl passt auch, stinkt und schäumt nicht.

HILFEEEEE :S
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Getriebe schaltet nicht mehr... 4 Monate 5 Tage her #2

  • BGM75
  • BGM75s Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 211
  • Dank erhalten: 12
Aber passen die gewählten Gänge lt. Anzeige auch zum tatsächlich eingelegten Gang am Getriebe?
Man kann das Gestänge direkt am Getriebe aushängen und dann per Hand prüfen, die welcher Position sich das Getriebe befindet. Vielleicht hast du bei deiner Arbeit an der Lenksäule da irgendwas verstellt.
1975er Pontiac Grand Safari mit 350er TBI/700R4
- schadstoffstark und leistungsarm -
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Getriebe schaltet nicht mehr... 4 Monate 4 Tage her #3

  • FallGuy
  • FallGuys Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 103
  • Dank erhalten: 5
Das wär auch mein Ansatz gewesen, obwohl ich mir nicht vorstellen kann wie ich da was verstellt hab. Vielleicht blockiert das Kabel irgendwie...
Ich weiss nicht in welcher Stellung das Getriebe stehen muss für P, kann mir das jemand sagen ?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Getriebe schaltet nicht mehr... 4 Monate 4 Tage her #4

  • Maische
  • Maisches Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 3544
  • Dank erhalten: 564
Du hast über dem Lenkrad eine Ganganzeige. Wenn der Zeiger in der ganz linken Stellung bei ganz links gelegtem Hebel steht, und umgekehrt, haste da nichts verdreht. Kann ja auch nicht!

Am Schaltring (da wo der Ganghebel dran sitzt) ist unten eine Klemmfeder. An dieser ist ein dünnes Nylonseilchen befestigt, welches den Ganganzeiger ansteuert. Evtl hast du dort etwas verschoben falls es nicht passen sollte.
Gruß

Basti !!

- ´87 er Pontiac Firebird Formula 305 und T5 Schaltgetriebe
- ´83 er Chevy Blazer K5 (M1009, seit 06/2014 in Vollrestauration)
- ´04 er Opel Vectra C Caravan 3,2 V6 Schalter (verkauft)
- ´06 er Citroen C2 1,4i Confort (Daily-Rennsemmel!)
- ´07 er Honda VTR 1000 F (in rot)
- ´15 er Smart 42 Prime 0,9T (Das Kackfass ist wech!)
- ´16 er Ford Focus Turnier - Red Edition 1,0 EcoBoost
Letzte Änderung: 4 Monate 4 Tage her von Maische.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Getriebe schaltet nicht mehr... 4 Monate 4 Tage her #5

  • BGM75
  • BGM75s Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 211
  • Dank erhalten: 12
Wird denn das TH400 mit derselben shift linkage betätigt wie das TH700 oder wird dort ein anderes Prinzip verwendet?
1975er Pontiac Grand Safari mit 350er TBI/700R4
- schadstoffstark und leistungsarm -
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Getriebe schaltet nicht mehr... 4 Monate 4 Tage her #6

  • FallGuy
  • FallGuys Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 103
  • Dank erhalten: 5
Ich bin heute mal drunter gekrochen,
Irgendwie bin ich nicht so glücklich... Also erstmal ist das Getriebe ein 350. Aber was wichtiger ist, hab das Gestänge am Getriebe ausgehängt und den Hebel von Hand bewegt. Ich gehe nicht davon aus das man den komplett rundherum drehen kann ???
Es klackt in einer Position, und der Hebel rückt etwas ein ins Getriebe. Fühlt sich richtig an, aber wenn ich den Hebel drehe kommt die Welle wieder raus und ich kann kurbeln in beide Richtungen.
Das fühlt sich nicht gut an, kein Widerstand oder Klacken. Der Hebel sitzt feste, da dreht nix durch.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Getriebe schaltet nicht mehr... 4 Monate 4 Tage her #7

  • BGM75
  • BGM75s Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 211
  • Dank erhalten: 12
Laut Google ist das Prinzip dasselbe wie bei meinem TH700.
Bei mir ist jede Rastung am Getriebe deutlichst zu spüren, durchdrehen tut da nichts. Im Uhrzeigersinn am weitesten nach rechts gedreht müsste P sein, wenn ich mich richtig erinnere.
-->
1975er Pontiac Grand Safari mit 350er TBI/700R4
- schadstoffstark und leistungsarm -
Letzte Änderung: 4 Monate 4 Tage her von BGM75.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Getriebe schaltet nicht mehr... 4 Monate 4 Tage her #8

  • Explorer-6.5D
  • Explorer-6.5Ds Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 272
  • Dank erhalten: 46
FallGuy schrieb:
... Aber was wichtiger ist, hab das Gestänge am Getriebe ausgehängt und den Hebel von Hand bewegt. Ich gehe nicht davon aus das man den komplett rundherum drehen kann ???
Es klackt in einer Position, und der Hebel rückt etwas ein ins Getriebe. Fühlt sich richtig an, aber wenn ich den Hebel drehe kommt die Welle wieder raus und ich kann kurbeln in beide Richtungen.
Das fühlt sich nicht gut an, kein Widerstand oder Klacken. Der Hebel sitzt feste, da dreht nix durch.

So richtig verstehe ich Deine Beschreibung nicht. Einerseits schreibst Du, dass Du den Hebel (Du meinst hier die Schaltung/Achse ins Getriebe?) komplett rundherum drehen kannst, andererseits, dass der Hebel fest sitzt. Was denn nun?

Ich habe selber mal einen ähnlichen Defekt gehabt. Ich war ohne Probleme Landstraße und Autobahn gefahren und machte dann auf einem P-Platz eine Pause. Als ich weiter fahren wollte, konnte ich keinen Gang mehr einlegen. Die Schaltbewegung über das Gestänge funktionierte bis ins Getriebe (4L60E). Vor Ort (ADAC) konnte mir niemand helfen, so dass mein Van (inkl. 3.0 to Hänger) über 300 km in meine Ami-Werkstatt geschleppt wurde. Mein "Getriebe-Spezi" wusste sofort die Ursache und meinte: Hättest Du mich angerufen, hätte ich Dir sagen können, woran es liegt und Du hättest es unterwegs an der nächsten Tankstelle mit Hebebühne selbst reparieren können.

Die exakten Details habe ich nicht mehr parat, da der Fall schon Jahre zurückliegt, aber grob:
Die Übertragung der Schaltbewegung erfolgt durch ein Rohr auf einer Achse ins Getriebe. Das Rohr wird im Getriebe mit einer Schraube (mit einer Spitze, SW 10/11?) in einer Vertiefung/Bohrung der Achse fixiert. Diese Schraube hatte sich gelöst, so dass keine Kraftübertragung mehr möglich war. Also Ölwanne ab, Schraube in der korrekten Position festgezogen und alles war wieder (bis heute!) ok.

Vielleicht ist das auch in Deinem Fall die Fehlerquelle, gerade, weil Du schreibst, dass Du den Hebel rundherum drehen kannst!
Letzte Änderung: 4 Monate 4 Tage her von Explorer-6.5D.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Getriebe schaltet nicht mehr... 4 Monate 3 Tage her #9

  • FallGuy
  • FallGuys Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 103
  • Dank erhalten: 5
Das wäre super wenn das alles wäre, die Welle lässt sich durchdrehen. Ich meinte nur das die Aufnahme Fest an der Welle ist. Die ist ja auf die Welle geschraubt...
Werd gleich mal kucken
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Getriebe schaltet nicht mehr... 4 Monate 2 Tage her #10

  • FallGuy
  • FallGuys Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 103
  • Dank erhalten: 5
Also bei mir im Getriebe sieht's genau so aus wie auf dem Video. Wie ist denn das Teil mit den rasten da auf der Welle befestigt ? Dahinter ist ja ne Mutter, aber es schlabbert hin und her... Soll da eine Schraube drin sitzen die das Fest hält ?
Letzte Änderung: 4 Monate 2 Tage her von FallGuy.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Getriebe schaltet nicht mehr... 2 Monate 4 Tage her #11

  • lil mule
  • lil mules Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 5
  • Dank erhalten: 1
Ich habe noch ein paar Fotos von einem meiner TH 350. Auch 1979 K5. Zwischen der Getriebewand und dem Kamm, auf dem die Rastrolle abläuft, sollte ein breiter Federklip, der auf der Schaltwelle klemmt, die axiale Bewegung der Welle verhindern. Der Clip sitzt eigentlich sehr fest. Aber wer weiss... evtl. ist das Teil in die Wanne gefallen.

Gruss,

Klaus
Anhang:
  • Anhang Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.
Letzte Änderung: 2 Monate 4 Tage her von lil mule.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.190 Sekunden

Wer ist online

  • schattenfahrer
  • hypernate
  • pytek
  • Oldfield
  • Chevy-Jan
  • Trollblazer
  • Hägar
  • moppedschraubaer
Go to top

© Chevy Forum | Mark Mager 2006 - 2018