Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Umbauten M1009 und Oldtimer-Gutachten

Umbauten M1009 und Oldtimer-Gutachten 3 Wochen 4 Tage her #1

Hallihallo,

ich restauriere gerade einen Chevrolet M1009 von 85. Das ist die Militärvariante eines '84er K5 Blazer mit 6.2l GM Diesel.

Das Fahrzeug ist optisch relativ verschandelt, die Substanz aber soweit gut. Es soll in den nächsten Monaten komplett zerlegt, gesandstrahlt, lackiert und neu aufgebaut werden.

Da ich mir die Arbeit nun schon mache, wollte ich ihn eventuell im zulässigen Rahmen etwas optimieren.

Dinge die ich mir vorstelle:

- Turbo aus dem 6.5 in den 6.2 einbauen. Den 6.5er Motor, der nur 8 Jahre jünger ist, dürfte ich meineswissens ja komplett einbauen, da maximal 10 Jahre jüngere Motoren desselben Herstellers ja zulässig wären. Wenn ich also keinen Banks Turbo, sondern z.b. einen GT-3 vom 6.5er nehme, sollte das durchgehen. Stimmt das? Hat jemand ein Gutachten dazu?

- Des weiteren würde ich gerne die Achsen durch Dana 60/14 bolt FF aus den Trucks ersetzen, mit 3,73 Gears, evtl. besser. Die sind wesentlich stabiler als die verbauten 10 bolts.

- Um dadurch keine lahme Ente zu bekommen (aktuell ist ein 3-Gang TH400 verbaut), wäre ein 700R4-Getriebe aus dem zivilen K5-Blazer, selbes Baujahr. sinnvoll. Das vorher entsprechend überholen, dann sollte es auch mit dem Turbo noch gut zurechtkommen. Performanceoptimierte 700R4 gehen jedenfalls auch bei 500PS, sollte also kein Problem werden. Dafür bekomme ich mit Overdrive einen 4. Gang, was die Achsnachteile wieder aufhebt.

- Letzter Punkt, bei dem ich am wenigsten Hoffnung habe: Meine Bremsanlage ist Schrott und muss sowieso komplett neu gemacht werden, inkl. Zylinder, Scheiben vorne und trommeln hinten. Besteht irgendeine Chance, hinten auf Scheibenbremsen umzurüsten? Die Umrüstsätze aus den USA gibt es massenhaft und günstig für die 14Bolt-Achsen. Dann spare ich mir die Aufarbeitung der Trommelbremsen, habe eine bessere Bremswirkung und geringere Kosten beim Wechseln.


Wird sowas für das Oldtimer-Gutachten noch anerkannt? Alle Teile die ich mir vorstelle kommen aus GM-Trucks, keine Tuning-Teile. Gut, das Innenleben des Getriebes werde ich vermutlich nicht unbedingt erwähnen ;)

Höherlegung ist keine geplant, aktuell sind 33er Reifen eingetragen und montiert.

Falls irgendjemand Tipps oder sogar Gutachten darüber hat, wäre das Top!

Gruß
Gregor
Letzte Änderung: 3 Wochen 4 Tage her von nordegod30.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:Umbauten M1009 und Oldtimer-Gutachten 3 Wochen 4 Tage her #2

  • Bandit-66
  • Bandit-66s Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 368
  • Dank erhalten: 60
Ich bin ein Neuling, in diesem Thema kannst du dich erstmal vorstellen. Hier gibt es auch Regeln und das ist das erste bevor man was möchte. Man kann auch Anstand dazu sagen.

Gesendet von meinem F8331 mit Tapatalk
CHEVY C1500 350cui, TH700R4, Baujahr 1989
VÖLLIG SINNLOS, ABER GEIL!!!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Umbauten M1009 und Oldtimer-Gutachten 3 Wochen 4 Tage her #3

Zitat aus dem Tüv-Katalog:
3.2.3.2. Getriebe
Nur Originalausführung oder Getriebe aus der Fahrzeugbaureihe zulässig.

Hmm. Strengenommen ist der M1009 ein K5-Blazer. Da wäre ein 700r4 verbaut. Stellen die sich da an? Der TÜVer den ich gefragt habe hat eigentlich überhaupt nichts konkretes rausgelassen :/
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Umbauten M1009 und Oldtimer-Gutachten 3 Wochen 4 Tage her #4

Tja. Eigentlich wie immer wenn man was eintragen lassen will: Trägt dir einer was nicht ein, gehst du zum nächsten...

Vier Telefonate später hatte ich jemanden, der sich nicht angestellt hat wie der erste Mensch und tausend Gutachten wollte, sondern sich mit mir am Telefon lange auseinandergesetzt hat, parallel im Internet gesurft und Sachen nachgeschaut und dann meinte, dass grundlegend nichts dagegen spricht und er das bei ordentlicher Umsetzung auch so abnehmen wird.

Gut, die Bremsen habe ich da nicht gefragt, aber Turbo, Getriebe und Achsen wären schonmal machbar!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:Umbauten M1009 und Oldtimer-Gutachten 3 Wochen 4 Tage her #5

  • M1008
  • M1008s Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 691
  • Dank erhalten: 136
........den Wink mit dem Zaunpfahl haste nicht kapiert, jetzt hälst du hier einen Monolog........und warum eigentlich kauft ihr nie das passende Auto ?!?
Uteumque Ubique
Anywhere at Any Time

Chevrolet M1008
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:Umbauten M1009 und Oldtimer-Gutachten 3 Wochen 4 Tage her #6

  • M1008
  • M1008s Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 691
  • Dank erhalten: 136
......sorry jetzt hab ich deine Vorstellung gesehen........aber die letzte Frage bleibt..... das mit dem passenden Auto.
Uteumque Ubique
Anywhere at Any Time

Chevrolet M1008
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:Umbauten M1009 und Oldtimer-Gutachten 3 Wochen 4 Tage her #7

  • M1008
  • M1008s Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 691
  • Dank erhalten: 136
Die ganzen Fragen die du stellst musst du mit einem Tüver der dir das alles abnehmen soll klären.
Der eine macht es und der andere wiederum nicht. Auch die Frage nach Gutachten hier ist wenig hilfreich weil die Leute auch alle ihren Kampf hatten mit Tüvern die es eintragen und einige wieder nicht. Einige haben bestimmt nach dem H was geändert usw.
Und sorry wenn ich das so schreibe, du hast ja nicht gerade vor einen billig Umbau zu starten aber was hat das noch mit einem Historischen Kulturgut zu tun. Wie gesagt wenn alles gut gemacht ist dann wird es vielleicht ein feines Wägelchen aber mit Historisch hat es nichts mehr zu tun.........weshalb sollte es dann ein ex Army werden?
Nur meine bescheidene Meinung .......
Uteumque Ubique
Anywhere at Any Time

Chevrolet M1008
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Umbauten M1009 und Oldtimer-Gutachten 3 Wochen 4 Tage her #8

so arg weit weg ist das ja nicht, sonst würde ich es kaum eingetragen bekommen.

Den Turbo verschiebe ich erstmal, die Achsen halte ich schon für wichtig. Bremsen werde ich einfach auf Trommel lassen, macht ohnehin nicht so wahnsinnig viel Sinn wenn 70% der Bremskraft vorne sein soll.

Ich habe den Ex Army gekauft weil mir der originale Look gefällt, und genau darauf wird er auch zurückgebaut. Wer sich an den dickeren Achsen und dem Getriebe stört, mei. Ich tu's nicht und ich weiß, warum ich es umbaue. ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:Umbauten M1009 und Oldtimer-Gutachten 3 Wochen 4 Tage her #9

  • lisa08
  • lisa08s Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 301
  • Dank erhalten: 57
Hallo,

ich lese hier immer wieder, dass die 10 Bolt 8.5/8.6 Achsen nix taugen würden! Was habt ihr denn damit vor?? Hat schon mal einer hier eine im Gelände geschrottet oder alles nur irgendwo abgeschrieben??? Unter meinem K5 hängen auch noch die 10 Bolts! Ich fahre damit im Offroadpark rum, Rückegassen im Wald und das alles in der Untersetzung..., mit ner Tonne Zuladung oder mit 3t Hänger! Ich hab die noch nicht kaputt bekommen und ich schenke dem nix! Mit 31 bzw. 33 Rädern braucht man meiner Erfahrung nach keine Dana-Achse! Eher würde ich da ins Diff und Steckachsen investieren, bevor ich mir hier zu Fantasiepreisen ne Dana oder 14 Bolt besorgen würde!

Sofern du tatsächlich auf TH700 umrüstest, ich hätte Interesse an deinem TH400!!!

Gruß....
Blazer K5 '89.......Gearhead EFI
Audi Coupe '90 5-Ender
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: nordegod30

Umbauten M1009 und Oldtimer-Gutachten 3 Wochen 4 Tage her #10

Hmm. Ich habe noch nichts geschrottet, ich wollte aber zugegeben auch kein Risiko eingehen, irgendwas zu schrotten. Deine Erfahrungen stimmen mich da ja schonmal deutlich positiver! :)


Ich könnte natürlich auch einfach mal abwarten und ihn lassen wie er ist.

Die TH400 gebe ich frühestens her, wenn die 700r4 eingebaut ist und läuft, dauert also noch. Die wiederum macht aber mit 3.08 Gears in den aktuellen Achsen überhaupt keinen Sinn einzubauen.... Hmm....
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:Umbauten M1009 und Oldtimer-Gutachten 3 Wochen 4 Tage her #11

was würdest du am Diff und Steckachsen empfehlen?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Umbauten M1009 und Oldtimer-Gutachten 3 Wochen 4 Tage her #12

  • lisa08
  • lisa08s Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 301
  • Dank erhalten: 57
Was hast du mit der Kiste denn vor?? Offroad oder Straße??? 3.08 mit TH700 und 33 Rädern ist wirklich kein Gewinn, da du da ständig in D rumfährst! Kenne das Leid....
Blazer K5 '89.......Gearhead EFI
Audi Coupe '90 5-Ender
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Umbauten M1009 und Oldtimer-Gutachten 3 Wochen 4 Tage her #13

Meist Straßennutzung, 6 Mal im Jahr ca 2 to Hänger ziehen, ein paar Mal im Jahr Offroadpark, im Sommer am Wochenende Wald- und Feldwege wegen Imkerei. Ich will mir einfach keine Gedanken machen müssen, das ist alles. Wenn hergerichtet, soll das Ding einfach solide sein.
Letzte Änderung: 3 Wochen 4 Tage her von nordegod30.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Umbauten M1009 und Oldtimer-Gutachten 3 Wochen 4 Tage her #14

www.steelsoldiers.com/showthread.php?128...09-rear-axle-lawsuit

Autsch. Die sind offensichtlich und hochoffiziell eine Gefahr bei Offroad-Benutzung....
Letzte Änderung: 3 Wochen 4 Tage her von nordegod30.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Umbauten M1009 und Oldtimer-Gutachten 3 Wochen 3 Tage her #15

  • lisa08
  • lisa08s Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 301
  • Dank erhalten: 57
Für das Problem gibt es eine simple Lösung! Bei Summit u.a. bekommt man "C-clip-eliminator Kits"! Ich habe hier noch einen zweiten Satz Achsen, die ich mir für meine Offroadzwecke zurecht mache, da werden die auch verbaut! ...und du willst nicht im Ernst einen "Tank Trap" mit Blattferdern fahren :lloll:

Da ich zwei Satz 6-Lochfelgen hier habe, sind die 8-Lochachsen derzeit keine Option für mich und für meine Zwecke auch nicht erforderlich!

Gruß....
Blazer K5 '89.......Gearhead EFI
Audi Coupe '90 5-Ender
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: nordegod30

Umbauten M1009 und Oldtimer-Gutachten 3 Wochen 3 Tage her #16

Okay, das klingt ja schonmal nicht schlecht.

Möglichkeit A) Achsen und Getriebe bleiben somit wie sie sind, das TH400 überhole ich selbst. Den Eliminator Kit baue ich in die Achsen ein und spendiere evtl. ein anderes Diff. Mit dem Factory 10 Bolt Diff-Lock fahre ich sicherlich nicht offroad.

Macht immer noch min 500 Euro Investition in die 10er Achsen :/. Neue Trommelbremsen brauche ich auch.

Option B) Ich kaufe mir für 500 ne 14FF Hinterachse mit G-80 Lock. Das ist technisch zwar dasselbe Lock, aber in der 14bolt Version deutlich stabiler. Die Bremsen könnten noch gut sein, ist ein Bolt-in von den Abmessungen her, da aus einem Suburban. Dann muss ich vorne noch eine andere Achse einbauen oder Gears tauschen. Gesamt also ca. 800 -1000 Euro Investition - dafür habe ich dann die dicke Achse drin.

Klingt preislich nicht nach so viel Unterschied.

Was die Felgen angeht habe ich mir noch keine Gedanken gemacht zugegeben, bin erst morgen wieder am Fahrzeug....
Letzte Änderung: 3 Wochen 3 Tage her von nordegod30.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:Umbauten M1009 und Oldtimer-Gutachten 3 Wochen 3 Tage her #17

  • M1008
  • M1008s Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 691
  • Dank erhalten: 136
Von was für 14 bolt achsen schreibst du? 14 bolt , 4,56:1 , hat Detroit locker und das ist ein anderes System als die gov locks in der 10 bolt ......und die wirst du auch nicht für 500€ schießen wenn die noch halbwegs in Ordnung ist oder eine 14 bolt von dem suburban, dann passen aber die bremstrommeln nicht oder? Der hat ja dann mit Sicherheit größere Trommeln, da höhere zuladung als der M1009.
Also ich glaube mit 800-1000€ kommst du bei weitem nicht hin........
Uteumque Ubique
Anywhere at Any Time

Chevrolet M1008
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:Umbauten M1009 und Oldtimer-Gutachten 3 Wochen 3 Tage her #18

ich meine die 14 Bolt FF mit G80. Also nicht Detroit Locker sondern Gov Lock. Die hat 4.1 und würde mir auch sehr gut passen, 4.56 ist mir zuviel. Kommt aus nem Suburban, bekomme ich inklusive Trommeln, G80 und Federn für 500.

Die Bremstrommeln passen nicht, aber die Bremsen muss ich ja sowieso komplett neu machen und wären da dabei. Wird aber auf einen neuen Satz Räder hinauslaufen, stimmt.

Die größeren Bremsen wäre aber eher ein Plus als ein Nachteil.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Umbauten M1009 und Oldtimer-Gutachten 3 Wochen 3 Tage her #19

  • Pedro
  • Pedros Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 267
  • Dank erhalten: 63
Suburban hat in den Baujahren 81-91 meistens die GM14 9.5" gehabt und die hat auch C-Clips.

Die GM10.5 hat die Steckachsen die bei Defekt trotzdem das Rad am Platz lassen.
Letzte Änderung: 3 Wochen 3 Tage her von Pedro.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Umbauten M1009 und Oldtimer-Gutachten 3 Wochen 2 Tage her #20

Das wären dann doch aber 14er SF und keine 14er FF, oder?

Die 14er SF ist in den 1/2-ton Trucks (K1500 etc) verbaut, die 14erFF in den 3/4.

Die Achse die ich bekommen kann ist schon eine 14FF.
Letzte Änderung: 3 Wochen 2 Tage her von nordegod30.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Umbauten M1009 und Oldtimer-Gutachten 3 Wochen 2 Tage her #21

  • Pedro
  • Pedros Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 267
  • Dank erhalten: 63
Dann passt es und ja, die 9.5 sind SF und ich hatte die auch im K2500 Suburban von 1990 - ebenfalls in einem C20 Suburban von 1987.
10.5FF habe ich bisher nur in einem K25 Suburban von 1979 gehabt.

Gruss
Letzte Änderung: 3 Wochen 2 Tage her von Pedro.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Umbauten M1009 und Oldtimer-Gutachten 2 Wochen 5 Tage her #22

Also, Teile sind bestellt.

Bekomme am Wochenende ein Chassis mit den entsprechenden Achsen und Felgen (10er vorne, 14er FF hinten, Übersetzung unbekannt aber gehe von 4.10 aus).

Zudem ein 700r4 Getriebe und eine GM 3er-Sitzbank für vorne. Aktuell sind Volvo-Sitze verbaut, und die Sitzbank finde ich sowieso viel praktischer :)

Die hintere Sitzbank ist aus einem Chevy, aber aktuell in hässlichem knalligen Blau. Eventuell tausche ich die gegen eine modernere, mit 3-Punkt-Gurten. Das ist zwar weniger hübsch, aber zulässig wenns von GM ist, und wesentlich sicherer für die Mitfahrer.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Umbauten M1009 und Oldtimer-Gutachten 2 Wochen 4 Tage her #23

Hier findest du eine sehr schöne Aufstellung, was wann wo verbaut wurde:

www.fourwheeler.com/how-to/131-9706-buying-a-used-chevy-pickup/

Da mein Teile-Spender von 1980 ist und definitiv vorne eine 10 Bolt und hinten 14 Bolt drin hat, muss es eine 14er Full-Float sein, da es die Semi-Float erst ab 1983 gibt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 1.508 Sekunden

Wer ist online

  • hosnlari
  • Dirk1234
  • hypernate
  • Dellenking
Go to top

© Chevy Forum | Mark Mager 2006 - 2017