Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Rebuild vs. Neuer Wagen

Rebuild vs. Neuer Wagen 2 Monate 2 Wochen her #1

  • Avalanche-Cord
  • Avalanche-Cords Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 91
  • Dank erhalten: 9
Freunde des gepflegten Spritvernichtens,
Ich hätte gerne mal ein paar Gedanken von Euch gehört:

Hab nen 2004er Avy seit nunmehr fast 5 Jahren. Der hat nun 305.000 km aufm Tacho, davon 155.000 km bei mir.
Bei 170.000km habe ich das Getriebe überholen und upgraden lassen. Hinterachse hat vor 25000km neue Lager und Dichtungen bekommen, Diff sah gut aus. Verteilergetriebe hat letztes Jahr ein neues Gehäuse durch Fachwerkstatt bekommen (Pump RUB), Innereien waren noch gut.
TÜV ist neu.
Ich brauche derzeit nicht zwingend ein Auto.
Jetzt wären Querlenker und Stabis vorn fällig.
Hier und da ein paar Schönheitsreparaturen (neue Sitzbezüge) fällig.

Überlegung ist, das Auto weiter fahren und im Sommer den Motor überholen mit neuen Köpfen und Nocke für etwas mehr Power. (Ich mach das mit nem Kumpel selbst)

Alternativ nichts mehr machen und den Wagen verkaufen. Etwas sparen und im Winter nen Suburban kaufen (ab Bj. 2009 unter 100000 Km), der meinen Anforderungen wegen Kofferraum etwas besser gerecht wird (ist aber kein muss sondern nur Nice to have)

Was denkt Ihr dazu? Bin mir gerade gar nicht schlüssig, wo die Reise hingehen soll und hoffe auf etwas Input.

Vielen Dank vorab.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Rebuild vs. Neuer Wagen 2 Monate 2 Wochen her #2

  • Tobi K1500
  • Tobi K1500s Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 628
  • Dank erhalten: 41
Tja, Motor selber überholen ist bezahlbar und du weißt was du gemacht hast.
Querlenker und Stabis ebenfalls. Ansonsten ist ja schon vieles gemacht.
Ein Gebrauchtwagen dagegen bringt in der Regel immer Überraschungen mit. Kann sein das dir bei dem Sub relativ bald die gleichen Reparaturen ins Haus stehen.
Interessanter ist eher die Frage was möchtest du lieber, einen Suburban oder einen Avalanche?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Rebuild vs. Neuer Wagen 2 Monate 2 Wochen her #3

  • Avalanche-Cord
  • Avalanche-Cords Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 91
  • Dank erhalten: 9
Du hast sicher recht, ein Gebrauchter birgt immer etwas Risiko und beim Avy ist schon viel gemacht. Die Hoffnung ist halt mit weniger km beim Gebrauchten erstmal ein paar Jahre Ruhe zu haben.

Ich mag den Avalanche vom Konzept her sehr gern. Da stört auch Dreck (vom Pferd) auf der Ladefläche nicht. Einen neueren würde ich aber nicht kaufen, da mit Familie der Sub etwas besser passen würde. (Gefallen würde mir auch ein Silverado, aber der erfüllt halt noch schlechter meine Anforderungen als der Avalanche)

Grundsätzlich finde ich die neueren Subs etwas eleganter und der Innenraum wirkt zeitgemäßer.
Mit nem gemachten Motor ist der Avalanche halt gut für viele Jahre sorgloses Nutzen.

Und ne Überholung kostet halt nur ein paar Tausender während mich ein Sub 25.000-35.000€ kostet.

Daher wollte ich einfach mal ein paar Gedanken ohne meine subjektiven Gefühle hören.
Beide Autos sind rein vom Nutzwert her gut brauchbar für mich mit ner minimalen Tendenz zum Sub. Aber rechtfertigt das die Kosten?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Rebuild vs. Neuer Wagen 2 Monate 2 Wochen her #4

  • helma50
  • helma50s Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1925
  • Dank erhalten: 246
Moin
Wenn das Fahrzeug tadellos im Schuss ist und Du den Wagen liebst würde ich an Deiner Stelle den Wagen behalten. Nachfragen was eine Überholung des Motors kostet.
Ist jedenfalls nicht so teuer wie ein neuer gebrauchter Wagen.
El Camino 5,7l
Pontiac Firebird 4,9l und Andere
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Rebuild vs. Neuer Wagen 2 Monate 2 Wochen her #5

  • Avalanche-Cord
  • Avalanche-Cords Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 91
  • Dank erhalten: 9
Tadellos wäre übertrieben.
Etwas Flugrost am Unterboden, innen sind die Sitzbezüge nicht mehr schön, ein paar Kratzer und Dellen außen. Aber der wird halt als Daily genutzt und ein Truck muss meiner Meinung nach auch nicht perfekt sein.

Motor läuft noch gut (ich werde aber mal einen Kompressionstest machen). Es besteht also kein akuter Handlungsbedarf, aber ich möchte halt ein zuverlässiges Auto haben. Daher denke ich über eine Motorrevision nach. Lieber jetzt ohne Not als irgendwo im Urlaub mal liegen bleiben. 300K km ist halt schon kein Pappenstiel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Rebuild vs. Neuer Wagen 2 Monate 2 Wochen her #6

  • Faalp
  • Faalps Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 18
  • Dank erhalten: 1
Ich bin zwar komplett neu hier aber will auch meinen Senf dazu geben, da meine Frau und ich vor einer ähnlichen Situation standen.

Wie Helma schon richtig beschrieben hat kennst du die Macken deines Ava und der Sub würde EVTL. neue Sachen mitsichbringen. Aber der Sub ist neuer und sollte länger halten und je nachdem wie der Sub gewartet und gepflegt worden ist, kann es sich als positiv oder negativ rausstellen.

Meine Frau und ich haben uns gewagt und haben unseren ->Polo (Baujahr 2015)<- gegen einen Tahoe (Baujahr 2003) getauscht aber auch nur weil wir uns der Risiken bewusst waren und uns dafür entschieden haben.

Mal bzw. rechne dir verschiedene Worse und Best case Szenarien aus und schaue wo dich dein Bauchgefühl hinzieht.

Ich würde mich wahrscheinlich für den Sub entscheiden, weil ich einfach geschlossenere Autos mehr mag als Pickups, aber das ist nur mein Geschmack und keine Bewertung der Autos zwecks Reparaturanfälligkeit bzw. Wartungszustand.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:Rebuild vs. Neuer Wagen 2 Monate 2 Wochen her #7

  • ThomasV6
  • ThomasV6s Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 52
  • Dank erhalten: 8
Also bei den km würde ich mir keine sorgen machen. Der is ja grad mal eingefahren. Kann den anderen nur zustimmen, bei dem avy weißt du was du hast, beim gebrauchten können böse Überraschungen lauern.

Keep Hell beautiful, get Tattooed!
Chevrolet Express 3500 6,0 V8
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Rebuild vs. Neuer Wagen 2 Monate 2 Wochen her #8

  • Lonewolf
  • Lonewolfs Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • V8 - was sonst ...
  • Beiträge: 801
  • Dank erhalten: 78
ich schließe mich dem Thomas an.

verstehe nicht wirklich warum du dir bei 300 tkm Gedanken um den Motor machst.

ich gehe davon aus , daß ein gepflegt behandelter erst bei einer 5 vorne dran zur Revision antreten

muß.

es sei denn dein Drang nach mehr Leistung ist der Grund ...

bei dem Rest mußt du dir selber klar werden was du möchtest.

offen fahren oder mit dach, wie Faalp schon schrieb.
Nicht jeder 16 Ventiler ist auch ein V8 !

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.
Die "L.E. US-Car Cruisers Leipzig" prä­sen­tie­ren
... das 4. "American Weekend" in Axien am 14.-16. Juli 2017 !
Letzte Änderung: 2 Monate 2 Wochen her von Lonewolf.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Rebuild vs. Neuer Wagen 2 Monate 2 Wochen her #9

  • Avalanche-Cord
  • Avalanche-Cords Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 91
  • Dank erhalten: 9
Das hätte ich nicht gedacht. Hätte erwartet, dass 300T km das allmähliche Ende der Lebensdauer einleiten.
Mehr Leistung wäre halt ein netter Nebeneffekt der Revision gewesen, aber nicht zwingend notwendig. 300 PS das Drehmoment reichen ja im Alltag :top:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Rebuild vs. Neuer Wagen 2 Monate 1 Woche her #10

  • Lonewolf
  • Lonewolfs Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • V8 - was sonst ...
  • Beiträge: 801
  • Dank erhalten: 78
solch ein chevy v8 ist halt kein golf , wo bei einer million km ein neuwagen winkt.

da hatten die chevy jungs schon ettliche rausrücken müssen.

bei unsachgemäßer haltung bekommst du einen v8 in kurzer zeit kaputt, aber wenn er etwas pflege und gute behandlung bekommt ...

ich glaube gelesen zu haben das chevy die motoren so konstruiert hat das sie mit streß ( keine unsachgemäße behandlung ) min. 200 T miles halten.
Nicht jeder 16 Ventiler ist auch ein V8 !

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.
Die "L.E. US-Car Cruisers Leipzig" prä­sen­tie­ren
... das 4. "American Weekend" in Axien am 14.-16. Juli 2017 !
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Rebuild vs. Neuer Wagen 2 Monate 1 Woche her #11

  • Timeless0815
  • Timeless0815s Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Trailblazer 4.2
  • Beiträge: 50
  • Dank erhalten: 6
Hey, mit meinen jungen 33 Jahren und 13 Gebrauchtwagen die ich bisher hatte kann ich aus meiner kleinen Erfahrung kann ich folgendes dazu beitragen:

Meine Autos hatten (bis auf einen T4 Diesel) immer um die 80.000 km bis 120.000 km auf der Uhr. In den ersten 12 Monaten hab ich meist das selbe an Werkstattkosten mindestens aber die Hälfte nochmal reingesteckt. Und das waren alle Verschleißteile wie Keilriemen, Lichtmaschine, Bremsen etc.

Die europäischen Autos mit Otto-Motor haben ja im Gegensatz zu unseren Chevy's relativ kleinen Hubraum und drehen bei 120 km/h auf der Autobahn ja locker bei um die 3000 bis 4000 RPM je nach Motor. Die Diesel etwas weniger.

Der Chevy dreht bei 120 km/h so um die 2000 RPM. Da ist die Belastung nicht wirklich hoch.

Dein Fahrprofil ist nun nicht das alltägliche Fahrprofil des Otto-Normal-Pendler. Du "nutzt" ja deinen Chevy richtig. Da wird die Karosse etc. ja auch mehr beansprucht.

Einen wirklichen finanziellen Gegenwert wenn man ihn jetzt verkaufen würde hätte er wahrscheinlich mit ü 300.000km nicht mehr da die Denkweise bei vermeintlichen Käufern eine andere ist.

Die Mehrheit kauft (wie ich Idiot) lieber Fahrzeuge mit um die 120.000 km, repariert sie durch und ärgert sich dann.

Fazit:
wenn dir dein Pick up es wert ist durchpariert zu werden dann mach es. Wenn dir der finanzielle Aufwand als zu hoch erscheint dann stoß ihn ab. Ob neuere Fahrzeuge tatsächlich noch so lange halten wie die älteren Autos darf angezweifelt werden.

Ich hätte auch gern einen Avalanche - aber das Facelift. Leider sind die mir noch zu teuer. Für mein Hobby wäre der aber perfekt. Mein Trailblazer ist jetzt aber auch durchrepariert und da fällt es leider auch schwer den einfach so abzustoßen zumal der nur zwei Liter mehr verbraucht als der blöde 1.6er Beetle einer Freundin :D
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Rebuild vs. Neuer Wagen 2 Monate 1 Woche her #12

  • Hubbel
  • Hubbels Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 110
  • Dank erhalten: 8
Solche Fragen, wie die in diesem Thread, sind eigentlich Quatsch. Auch wenn hier hundert Leute ihre Meinung kundtun, die Entscheidung musst du sowieso selbst treffen. Du weißt, was du an deinem Auto hast und in welchem Zustand es ist, beim neuen Fahrzeug entfällt das. Der neue Wagen kostet, zumindest die von dir erwähnten Modelle, ein Vielfaches, von dem, was die Instandsetzung deines Dicken erfordern würde, wie du ja selbst schon erwähnt hast.

Wenn du Lust auf ein neues Auto hast, dann nimm den für dich passenden. Von der Vernunft her, behalte deinen Dicken.

Also, wie schon erwähnt, solche Fragen sind eigentlich Quark, da du die Kommentare in deine Entscheidung nicht einbeziehen wirst.

Bitte nicht verkehrt verstehen, aber es ist so. ;)

Du wirst die richtige Entscheidung schon treffen und falls es ein neuer/anderer Wagen wird, drücke ich dir die Daumen, dass du einen guten erwischst.


VG
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Rebuild vs. Neuer Wagen 2 Monate 1 Woche her #13

  • Avalanche-Cord
  • Avalanche-Cords Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 91
  • Dank erhalten: 9
Die Kommentare haben mir sehr weitergeholfen. Ich werde den Avy erstmal behalten, einen Kompressionstest machen und dann je nach Ergebnis erstmal weiterfahren oder den Motor revidieren.
Letzte Änderung: 2 Monate 1 Woche her von Avalanche-Cord. Begründung: Ergänzung
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.150 Sekunden

Wer ist online

  • booniehat
  • Guntram
  • Roadhawk
  • nils1902
  • lisa08
  • Camaro_Olli
  • V8-Treiber
  • TorbenP.
  • hypernate
  • BGM75
  • Jacky
  • Mproper
  • trialer
Go to top

© Chevy Forum | Mark Mager 2006 - 2017