Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Quietschen zwischen Motor und Getriebe

Quietschen zwischen Motor und Getriebe 11 Monate 2 Wochen her #1

  • ElCamino1970
  • ElCamino1970s Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 627
  • Dank erhalten: 68
Hab seit längerem schon bei warmen Motor (nach ca. 10Min im Stand) ein merkwürdiges Quietschen.
War damit in zwei Werkstätten, die aber wirkluch nur grob drüber geschaut haben. Diagnose war von Hydros bzw Zündspule. Da ich mir dies aber nur schwer vorstellen könnte,hab ich mich selber auf die Suche gemacht.
Hab den Motor abgehorcht und die Hydros und Spule würde ich ausschließen.
Hab dann mal nen Blick unters Fahrzeug geworfen und bin mir relativ sicher,dass das Quietschen aus diesem Bereich kommt:


Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



Ist das der Wandler?


Was könnte dort Geräusche verursachen wie ein altes Schubkarrenrad?
Die Tonlage verändert sich manchmal.
Das Geräusch ist drehzahlabhängig und NUR bei warmen Motor zu hören.
Getriebestellung ist egal. Das Geräusch ist unverändert in jedem Gang bzw Leerlauf. Reagiert eben nur auf die Drehzahl.

Ich hoffe,ich hab mein Problem gut genug beschrieben?!

5,7 Liter/TH700R4
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Beste Grüße
Andreas
Letzte Änderung: 11 Monate 2 Wochen her von ElCamino1970.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Quietschen zwischen Motor und Getriebe 11 Monate 2 Wochen her #2

  • Mr. Horsepower
  • Mr. Horsepowers Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 371
  • Dank erhalten: 50
Nabend,

nix gut, Das Blaue Teil ist der Wandler, das mit den Zähnen drauf ist die Flexplate (Starterkranz)die sind mit drei Schrauben verbunden, sind die wirklich fest? da darf kein spiel zwischen sein. Kann es sein das der Flexplade am Anlasser schleift ( genau prüfen) ansonsten ist das Lager im Getriebe oder der Ganze Wandler in Ars...

mein Wandler sah so aus:

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.

meiner wahr auch Blau ein B&M wie gesagt nix gut :sick:

ich wünsche dir mehr Erfolg
Camaro 76`LT 5,7

Blazer 85`K5 M1009 6,2 (Sold)

MB W124 220TE 95`

MB W107 350SLC 74`
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: ElCamino1970

Quietschen zwischen Motor und Getriebe 11 Monate 2 Wochen her #3

  • ElCamino1970
  • ElCamino1970s Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 627
  • Dank erhalten: 68
Also,das Problem besteht seit mind einem 3/4 Jahr. Es ist in der Zeit nicht schlimmer geworden, immer gleichbleibend.
Ich war heute unterm Auto und hab versucht die drei Schrauben nachzuziehen. Die Dinger sind zumindest so fest,dass ich den ganzen Motor drehen kann. Auch die Flexplate läuft frei,zumindest per Hand.Es sind auch keine Schleifspuren zu sehen.
Allerdings ist der Motor kalt gewesen.
Werde die Aktion nochmal im warmen Zustand wiederholen...

Gibt es ne Möglichkeit,sollte eine erneute Überprüfung auch ohne Erfolg enden, die Sache besser einzugrenzen?
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Beste Grüße
Andreas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Quietschen zwischen Motor und Getriebe 11 Monate 2 Wochen her #4

  • Mr. Horsepower
  • Mr. Horsepowers Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 371
  • Dank erhalten: 50
Pinsel die Flexplade mit Farbe an zwischen Motor und Plade dann kannst du sehen ob des Anlasserritzel dran schleift.
Camaro 76`LT 5,7

Blazer 85`K5 M1009 6,2 (Sold)

MB W124 220TE 95`

MB W107 350SLC 74`
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Quietschen zwischen Motor und Getriebe 11 Monate 2 Wochen her #5

  • Lonewolf
  • Lonewolfs Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • V8 - was sonst ...
  • Beiträge: 853
  • Dank erhalten: 89
ein geräusch was weniger ein schleifen ist, sondern ehr ein klongsen sozusagen.

schaue dir den starterkranz einmal gaaanz genau an , nimm besser ne lampe.

ob er risse hat um die 5 inneren schrauben , wo er auf die kurbelwelle geschraubt ist.

nur um das auszuschließen.
Nicht jeder 16 Ventiler ist auch ein V8 !

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.
Die "L.E. US-Car Cruisers Leipzig" prä­sen­tie­ren
Das 5. "American Weekend" in Axien findet am 17.-19. Juli 2020 statt !
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Quietschen zwischen Motor und Getriebe 11 Monate 2 Wochen her #6

  • Mr. Horsepower
  • Mr. Horsepowers Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 371
  • Dank erhalten: 50
Du kannst auch die Flexplade losschrauben (die drei Schrauben) dann den Wandler noch ein wenig ins Getriebe drücken und dann den Motor Starten, dann dreht nur der Motor ohne Getriebe, aber immer schon aufpassen und nirgends die Finger dran wenn es Lauft!

Ein Kwitsch oder Fips Geräusch bei Warmen Motor hatte der Kollege auch mal und wir haben uns halb Tod gesucht und es wahr ein Hydro.

Gruß Andy
Camaro 76`LT 5,7

Blazer 85`K5 M1009 6,2 (Sold)

MB W124 220TE 95`

MB W107 350SLC 74`
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Quietschen zwischen Motor und Getriebe 11 Monate 2 Wochen her #7

  • ElCamino1970
  • ElCamino1970s Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 627
  • Dank erhalten: 68
Hab bis jetzt nur die drei großen Schrauben gesehen. Komm im Moment nicht besser unter den Wagen und ne Lampe ist zwangsläufig immer dabei... :whistle:

Zum Geräusch,es ist nicht schlagend und auch nicht schleifend.
Es quitscht wie son oller Schubkarrenreifen. Fängt nach ca 10 Min langsam an (eher sporadisch), bis es nach ner gewissen Zeit dauerhaft da ist in wechselnden Tonlagen.
Bei steigender Drehzahl wird der Ton immer höher,bis er nicht mehr wahrnehmbar ist. Auch aufgrund der Geräuschkulisse beim fahren. Beim normalen Cruisen ist das Quietschen aber sehr gut auch im Auto hörbar.

@Horsepower: Der Schaden an deinem Wandler dürfte diese Einkerbung sein!? Wie entsteht soetwas?
Hab mir zwar gerade versucht die Funktionweise vom Wandler zu verinnerlichen... aber so richtig verstehe ich es noch nicht.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Beste Grüße
Andreas
Letzte Änderung: 11 Monate 2 Wochen her von ElCamino1970.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Quietschen zwischen Motor und Getriebe 11 Monate 2 Wochen her #8

  • Mr. Horsepower
  • Mr. Horsepowers Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 371
  • Dank erhalten: 50
Nach der Geräusch Beschreibung hört sich das genau so an wie bei den Kollegen :sick:
Ansaugspinne runter und neue Hydros rein, keine schöne Arbeit. Kontrolliere aber erst die angesprochenen Sachen.

Mein Wandler wahr total in ne Wurst, Die Schaufeln wahren Verbogen teils ausgerissen, das Nadellager Zerfetzt, da wahr nix mehr heile drin lief aber bis zum Schluß ohne irgendwelche mucken zu mach nur das im Getriebe immer Späne wahren. Nachdem ich das Getriebe Zwei mal zerlegt hatte und nix zu erkennen wahr hab ich den Wandler aufgeflext. Der kam mal neu und wahr von B&M, hat wohl nicht der Motor Leistung stand gehalten.

Und nun schraube ich zum Zweiten mal meinen Motor raus da er am hinteren Simmerring Öl verliert, irgend was ist immer.

Gruß Andy
Camaro 76`LT 5,7

Blazer 85`K5 M1009 6,2 (Sold)

MB W124 220TE 95`

MB W107 350SLC 74`
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Quietschen zwischen Motor und Getriebe 11 Monate 2 Wochen her #9

  • ElCamino1970
  • ElCamino1970s Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 627
  • Dank erhalten: 68
Die Hydros sitzen unter der Spinne?
Dachte die sind unter den Ventildeckeln?!?!
Wie gesagt,beim abhören kann ich nichts feststellen. Weder an den Ventildeckeln,noch unter der Spinne erscheint mir der Ursprung der Geräusche...
Nu bin ich ganz verwirrt. Schade,dass man keine Videos hier reinstellen kann...
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Beste Grüße
Andreas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Quietschen zwischen Motor und Getriebe 11 Monate 2 Wochen her #10

  • Maische
  • Maisches Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 3349
  • Dank erhalten: 533
Genau! Ventildeckel runter, Kipphebel entspannen und zur Seite, Stößelstangen ziehen und Hydros ziehen! Pro Seite (wenn man es drauf hat) 10 Minuten! :mrgreen:

Vorher die Hydros mit Öl füllen! Dazu am besten mehrere Tage in Öl (5W30 ist schön dünn) einlegen!

Nachher müssen die Kipphebel eingestellt werden bei OT! Dazu vorher recherchieren! Ist aber vom Prinzip her ganz einfach! Am besten die Kerzen raus drehen, damit man den Motor leichter durchdrehen kann! :top:
Gruß

Basti !!

- ´87 er Pontiac Firebird Formula 305 und T5 Schaltgetriebe
- ´83 er Chevy Blazer K5 (M1009, seit 06/2014 in Vollrestauration)
- ´04 er Opel Vectra C Caravan 3,2 V6 Schalter (verkauft)
- ´06 er Citroen C2 1,4i Confort (Daily-Rennsemmel!)
- ´07 er Honda VTR 1000 F (in rot)
- ´15 er Smart 42 Prime 0,9T (Das Kackfass ist wech!)
- ´16 er Ford Focus Turnier - Red Edition 1,0 EcoBoost
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: ElCamino1970

Quietschen zwischen Motor und Getriebe 11 Monate 2 Wochen her #11

  • Mr. Horsepower
  • Mr. Horsepowers Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 371
  • Dank erhalten: 50
Ich hab wohl zu viel am Motoröl geschnüffelt :screwy:
Camaro 76`LT 5,7

Blazer 85`K5 M1009 6,2 (Sold)

MB W124 220TE 95`

MB W107 350SLC 74`
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Quietschen zwischen Motor und Getriebe 11 Monate 2 Wochen her #12

  • Maische
  • Maisches Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 3349
  • Dank erhalten: 533
Quatsch! Stimmt! Spinne runter! :whistle: Ist ja ein Benziner! Jetzt bin ich auch schon benagelt! Klar! In den Köpfen sind ja nur die Stösselstangenführungen! Da passt der Hydro nicht durch! Bei meinem Diesel sitzen die unter dem Ventildeckel! :screwy:

Sorry!

Also doch das obere Ende komplett abmontieren! :blink:
Gruß

Basti !!

- ´87 er Pontiac Firebird Formula 305 und T5 Schaltgetriebe
- ´83 er Chevy Blazer K5 (M1009, seit 06/2014 in Vollrestauration)
- ´04 er Opel Vectra C Caravan 3,2 V6 Schalter (verkauft)
- ´06 er Citroen C2 1,4i Confort (Daily-Rennsemmel!)
- ´07 er Honda VTR 1000 F (in rot)
- ´15 er Smart 42 Prime 0,9T (Das Kackfass ist wech!)
- ´16 er Ford Focus Turnier - Red Edition 1,0 EcoBoost
Letzte Änderung: 11 Monate 2 Wochen her von Maische.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Quietschen zwischen Motor und Getriebe 11 Monate 2 Wochen her #13

  • ElCamino1970
  • ElCamino1970s Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 627
  • Dank erhalten: 68
Etwas deutsche und englische Literatur habe ich dazu...
Daher werde ich die Recherche wohl hinbekommen. Mein Problem ist, dass ich die englischen Fachbegriffe nicht kenne und eine gezielte Suche manchmal fast unmöglich ist... :haumichweg:

Nochmal zum Geräusch:
Warum würdet ihr,nach meiner Beschreibung, die Hydros wechseln?
Ich hätte noch nen neuen Satz liegen.
Kaputte Hydros klackern bzw nageln doch eher?!?!
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Beste Grüße
Andreas
Letzte Änderung: 11 Monate 2 Wochen her von ElCamino1970.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Quietschen zwischen Motor und Getriebe 11 Monate 2 Wochen her #14

  • Mr. Horsepower
  • Mr. Horsepowers Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 371
  • Dank erhalten: 50
Oder Quietschen! man ihr könnt ein auch Bekloppt machen :mrgreen: ich komm scho ganz durcheinander :silly:
Camaro 76`LT 5,7

Blazer 85`K5 M1009 6,2 (Sold)

MB W124 220TE 95`

MB W107 350SLC 74`
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Quietschen zwischen Motor und Getriebe 11 Monate 2 Wochen her #15

  • Maische
  • Maisches Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 3349
  • Dank erhalten: 533
In der Regel sollte man bei einem Hydrowechsel auch die Nocke tauschen! Denn die Hydros laufen sich auf den Flächen der Nocke ein. Wenn du nun neue Hydros reinsteckst, kann es sein, das du dann ratz fatz die neuen Hydros kaputt hast! Die Auflageflächen sind bei einer neuen Paarung geringer!
Neue Hydros sind plan geschliffen. Die Nocke weisst schon minimale Einlaufspuren auf! Die alten Hydros sind dann sogesagt die "Passstücke" zur jeweiligen Nocke. Daher soll man die Hydros bei Wartungsarbeiten auch immer separieren.

Geringere Fläche = höhere Flächenpressung = höhere Reibung = höherer Verschleiss!
Gruß

Basti !!

- ´87 er Pontiac Firebird Formula 305 und T5 Schaltgetriebe
- ´83 er Chevy Blazer K5 (M1009, seit 06/2014 in Vollrestauration)
- ´04 er Opel Vectra C Caravan 3,2 V6 Schalter (verkauft)
- ´06 er Citroen C2 1,4i Confort (Daily-Rennsemmel!)
- ´07 er Honda VTR 1000 F (in rot)
- ´15 er Smart 42 Prime 0,9T (Das Kackfass ist wech!)
- ´16 er Ford Focus Turnier - Red Edition 1,0 EcoBoost
Letzte Änderung: 11 Monate 2 Wochen her von Maische.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Quietschen zwischen Motor und Getriebe 11 Monate 2 Wochen her #16

  • ElCamino1970
  • ElCamino1970s Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 627
  • Dank erhalten: 68
Die Nocke auch tauschen?
Oh man... :sick:

Zum Verständnis, bei Minute 3.02



sieht man doch den Einbauort der Hydros ?!
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Beste Grüße
Andreas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Quietschen zwischen Motor und Getriebe 11 Monate 2 Wochen her #17

  • Maische
  • Maisches Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 3349
  • Dank erhalten: 533
Nur keine Panik! Die Profis sind mal wieder abgedriftet! :lloll:

Probiere erstmal aus, den Motor ohne Wandler laufen zu lassen! Wenn es dann weg ist, wird der Fehler AB dem Wandler zu suchen sein. Falls es immer noch quietscht, wird es Motorseitig zu finden sein!

Und wie gesagt wurde! Die Flexplate auf Risse kontrollieren. Die Flexplate fängt durch die feinen Risse zuerst auch an zu quietschen, da dann die Metallflächen (Bruchflächen) aufeinanderreiben. Später artet das in Geklapper aus. Nämlich dann, wenn der Luftspalt zu groß wird!

Motorlager/Getriebelager können auch Geräusche abgeben, wenn die abgerockt sind. Dann reibt oder schlägt es an!

Ist der Kurbelwellendämpfer vorne in Ordnung? Wenn der Aussenring durchrutscht, kann es auch quieken! Der Körperschall kann sich übertragen. Da die Flexplate eine sehr große Fläche hat, können alle möglichen Geräusche dorthin übertragen werden. Ähnlich funzt ja auch ein Grammophon! :whistle:
Gruß

Basti !!

- ´87 er Pontiac Firebird Formula 305 und T5 Schaltgetriebe
- ´83 er Chevy Blazer K5 (M1009, seit 06/2014 in Vollrestauration)
- ´04 er Opel Vectra C Caravan 3,2 V6 Schalter (verkauft)
- ´06 er Citroen C2 1,4i Confort (Daily-Rennsemmel!)
- ´07 er Honda VTR 1000 F (in rot)
- ´15 er Smart 42 Prime 0,9T (Das Kackfass ist wech!)
- ´16 er Ford Focus Turnier - Red Edition 1,0 EcoBoost
Letzte Änderung: 11 Monate 2 Wochen her von Maische.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Quietschen zwischen Motor und Getriebe 11 Monate 2 Wochen her #18

  • ElCamino1970
  • ElCamino1970s Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 627
  • Dank erhalten: 68
Danke für die Beruhigungsversuche... :lloll:

Doofe Frage,wie lasse ich den Motor ohne Wandler laufen und was passiert dann?
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Beste Grüße
Andreas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Quietschen zwischen Motor und Getriebe 11 Monate 2 Wochen her #19

  • Maische
  • Maisches Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 3349
  • Dank erhalten: 533
Hatte "Mr.HP" :P ja schon beschrieben. Den Wandler von der Flexplate lösen (Schrauben raus) und dann ein Stück zum Getriebe schieben! NICHT ZU WEIT! Nur soviel, dass genügend Luft ist zwischen Flexplate und Wandler.

Passieren tut da nix. Ist halt nur kein Kraftschluss mehr da zwischen Motor und Getriebe!
Trotzdem würde ich das Getriebe vorher auf "N" oder "P" schalten! Macht man ja eh!

Kann sein, dass der Motor höher dreht im Standgas, da er keinen Widerstand mehr hat, welcher durch das Getriebe/Wandler verursacht wird!

Wichtig wäre noch, die Position des Wandlers zu markieren. Es gibt Motorenbauer, die wuchten MIT Wandler den Kurbeltrieb aus! (Ist ja eigentlich unsinnig)

Aber sicher ist sicher! Ist eh die erste Regel beim Schrauben! Alles so wieder hin und rein, wie man es ausgebaut hat!
Gruß

Basti !!

- ´87 er Pontiac Firebird Formula 305 und T5 Schaltgetriebe
- ´83 er Chevy Blazer K5 (M1009, seit 06/2014 in Vollrestauration)
- ´04 er Opel Vectra C Caravan 3,2 V6 Schalter (verkauft)
- ´06 er Citroen C2 1,4i Confort (Daily-Rennsemmel!)
- ´07 er Honda VTR 1000 F (in rot)
- ´15 er Smart 42 Prime 0,9T (Das Kackfass ist wech!)
- ´16 er Ford Focus Turnier - Red Edition 1,0 EcoBoost
Letzte Änderung: 11 Monate 2 Wochen her von Maische.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Quietschen zwischen Motor und Getriebe 11 Monate 2 Wochen her #20

  • ElCamino1970
  • ElCamino1970s Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 627
  • Dank erhalten: 68
Den Beitrag von HP hab ich überlesen. Sorry für die Doppelfrage.
Freu mich jetzt schon auf die schönen Stunden unterm Auto. Hoffentlich klappt alles wie geplant!?!?
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Beste Grüße
Andreas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Quietschen zwischen Motor und Getriebe 11 Monate 2 Wochen her #21

  • Lonewolf
  • Lonewolfs Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • V8 - was sonst ...
  • Beiträge: 853
  • Dank erhalten: 89
wird schon,

wie sagt man so schön:

nichts ist tod bevor es beerdigt ist !

und da bist du noch seeeehr weit weg von.

kopf hoch alles wird gut am ende,

und wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht fertig!

nicht jede reparatur kann man bei rot an der ampel machen.
Nicht jeder 16 Ventiler ist auch ein V8 !

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.
Die "L.E. US-Car Cruisers Leipzig" prä­sen­tie­ren
Das 5. "American Weekend" in Axien findet am 17.-19. Juli 2020 statt !
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Quietschen zwischen Motor und Getriebe 2 Wochen 3 Tage her #22

  • ElCamino1970
  • ElCamino1970s Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 627
  • Dank erhalten: 68
Kleines Update:

Habe bis jetzt nichts weiter getauscht.
Aber,das Quitschen ist so plötzlich gegangen,wie es gekommen ist.
Bitte lacht mich nicht aus,aber ich vermute den Ölpeilstab als Ursache.
Offensichtlich ist der Stab nicht orginal (Taiwan).
Wie sieht der orginale Stab aus und wie lang ist er?
Zu meiner Vermutung:
Der Stab passt nur in einer bestimmten Position. Wenn er nun von dieser Position aus verdreht wird schlägt die Nockenwelle dagegen und haut den Stab regelrecht heraus.

Ich schätze,da es sich definitiv um ein thermisch/mechanische Geräusch handelt, der Peilstab manchmal an der Nocke scheuert und so ein Quitschen erzeugt.

Was haltet ihr davon?
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Beste Grüße
Andreas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.192 Sekunden

Marktplatz

Wer ist online

  • hosnlari
  • Dirk1234
  • hypernate
  • Dellenking
Go to top

© Chevy Forum | Mark Mager 2006 - 2017