Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: 5.7 TBI - 1991 läuft unrund

5.7 TBI - 1991 läuft unrund 2 Wochen 4 Tage her #1

  • graebec
  • graebecs Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 25
  • Dank erhalten: 3
Hey Leute,

nachdem ich meinen van (1991 g20 5.7 TBI) aus einem vierjährigen "Winterschlaf" erweckt habe habe ich ein Problem :

Wenn der Motor warm wird - also in den Close Loop geht senkt er die Drehzahl (wie gewohnt) verreckt dann aber fast - fängt sich aber wieder mit höherer Drehzahl - senkt die Drehzahl langsam wieder bis er beinahe verreckt und das geht dann unendlich so weiter. Sägt so etwa im Minuten-Takt

Ich habe bisher alle Vakuumschläuche getauscht - EGR und MAP- sowie Temperatur-Sensor gewechselt und zudem noch Verteilerfinger Zündkabel und Kerzen und den Benzinfilter.

Hat jemand von euch noch eine Idee woran das liegen könnte ? Ich weiss echt nicht mehr weiter

Viele Grüße

Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

5.7 TBI - 1991 läuft unrund 2 Wochen 4 Tage her #2

  • Lenagregory
  • Lenagregorys Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 10249
  • Dank erhalten: 489
Ist das PCV noch einwandfrei oder ist das verklebt und verharzt? Und ist der Gummiring im Ventildeckel, in dem das PCV steckt noch dicht und steckt das Ventil da ganz stramm drin??
Undichtigkeiten rund um das PCV sind immer wieder mal Ursache für "Standgas-sägen"
Gruß, Gregor


*Wer mich missversteht, hat das Wesentliche begriffen*
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: graebec

5.7 TBI - 1991 läuft unrund 2 Wochen 4 Tage her #3

  • graebec
  • graebecs Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 25
  • Dank erhalten: 3
:gutidee:

verdammte Hacke - PCV ! hab ich noch gar nicht nachgeschaut ! Werde ich machen !

Danke !
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

5.7 TBI - 1991 läuft unrund 2 Wochen 4 Tage her #4

  • Lenagregory
  • Lenagregorys Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 10249
  • Dank erhalten: 489
und natürlich dessen Schlauch. Wird gern mal ein Mäusefraßopfer bei langer Standzeit
Gruß, Gregor


*Wer mich missversteht, hat das Wesentliche begriffen*
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

5.7 TBI - 1991 läuft unrund 2 Wochen 4 Tage her #5

  • Joet
  • Joets Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 487
  • Dank erhalten: 59
PCV?? Please help.

Was ist gemeint?Steh grad aufm Schlauch.
LG Joet

GMC Vandura 2500 5,7 L (K) 1995
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

5.7 TBI - 1991 läuft unrund 2 Wochen 3 Tage her #6

  • BGM75
  • BGM75s Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 232
  • Dank erhalten: 13
Positive crankcase ventilation valve heißt das und sieht so aus: www.jegs.com/i/Chevrolet-Performance/809/6487779/10002/-1
1975er Pontiac Grand Safari mit 350er TBI/700R4
- schadstoffstark und leistungsarm -
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

5.7 TBI - 1991 läuft unrund 2 Wochen 3 Tage her #7

  • Joet
  • Joets Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 487
  • Dank erhalten: 59
Dankeschön :top:
LG Joet

GMC Vandura 2500 5,7 L (K) 1995
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

5.7 TBI - 1991 läuft unrund 1 Woche 6 Tage her #8

  • graebec
  • graebecs Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 25
  • Dank erhalten: 3
Pcv gewechselt ..

TPS und iac auch gleich ..

Der selbe Mist

Hat noch jemand eine Idee ?

Kurz vorm verzweifeln ich hänge mal ein Video an .. bei hoher Drehzahl scheint er stabil
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

5.7 TBI - 1991 läuft unrund 1 Woche 6 Tage her #9

  • graebec
  • graebecs Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 25
  • Dank erhalten: 3
Ich nochmal :-) Bevor der Dicke mich in den Wahnsinn treibt - hier mal eine Idee die mir gerade kam:

Der Wagen hat ja nun 4 Jahre gestanden mit niedrigem Benzinstand im Tank.
Ich gehe mal davon aus das auch nachdem ich den letzten liter altes Benzin rausgepumpt und neu aufgefüllt habe immer noch Rost im Tank ist - und vielleicht auch sonstiger Schmutz der zumindest den Filter innen verklebt - wenn nicht auch das Kleine Stück Schlauch oberhalb der Pumpe ein löchlein hat.

Das mal vorausgesetzt :
Er läuft im open loop und bei Warmstart auch die ersten 1-2 Minuten normal - bei erhöhter Drehzahl auch.
Nur im Standgas und bei niedriger Drehzahl sägt er.

Wenn nun aufgrund der Verschmutzung im Tank der Benzindruck einfach nur ein bisschen geringer als normal ist könnte das doch die Ursache meines Problems sein - oder ?

Wenn die Pumpe Volldampf läuft und auch viel über den Rücklauf zurückläuft läuft er normal - weil er ohnehin mehr bekommt als er braucht. Wenn er dann runterregelt im close loop (oder nach der kurzen zeit beim Warmstart in der die Pumpe volles Rohr läuft) - reguliert er via TPS (oder MAP?) den Druck der Benzinpumpe runter und bekommt dann minimal zu wenig - das merkt die Lambdasonde (zu mager) und ECU regelt die Drehzahl wieder hoch (damit auch den Druck) auf ein ausreichendes level ..

Was meint ihr ? Macht Sinn - oder ? ?

Hilfe ... ich weiss echt nicht mehr weiter ..

was mir dazu noch einfällt - während er ersten tests als nur so 5l im Tank waren ging er immer aus wenn er runtergeregelt hat - jetzt ist etwas mehr as halbvoll und er geht nicht mehr aus - spricht doch auch dafür ?
Letzte Änderung: 1 Woche 6 Tage her von graebec.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.136 Sekunden

Wer ist online

  • mehlboxx
  • Blazer-ZR2
  • Mr. T
  • V8-Treiber
  • ElCamino1970
  • hypernate
  • Mac79
  • Yukon96
  • andrewbp6nt
Go to top

© Chevy Forum | Mark Mager 2006 - 2018