Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Spur verstellt nach Lenkhebeltausch

Spur verstellt nach Lenkhebeltausch 4 Monate 2 Wochen her #1

  • Powerslider
  • Powersliders Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Geht ni, gibt´s ni
  • Beiträge: 7
Hallo liebe Leute,

Ich benötige eure Hilfe. Neulich habe ich bei meinem G20 BJ93 den Lenkhebel am Lenkgetriebe getauscht, da der alte ausgeschlagen war. Nun tut sich ein Problem auf, welches ich erst nach der Montage des neuen Hebels bemerkte. Bei gerade gestelltem Lenkrad zeigten nun beide Räder leicht nach links. Es brauchte am Lenkrad ca. eine viertel Umdrehung nach rechts, um sie wieder gerade zu stellen. Wichtig zu wissen, vorher hat die Spur gestimmt!!!

Da ich weder das Lenkrad abgezogen habe, noch zwischen Demontage und Montage des Hebels am Lenkrad gedreht habe und auch die Spurstangen nicht verstellt habe, kann das doch eigentlich nur bedeuten, dass entweder die Krümmung des neuen Hebels von der des alten leicht abweicht oder die Verzahnung etwas versetzt ist. Damit meine ich die vier größeren Aussparrungen am Zapfen die Quartalsmäßig angeordnet sind.

Leider habe ich vergessen, beide Hebel im Vorfeld abzugleichen..... selber Ohrfeig!!!!

Nun meine Frage zu einer möglichen Lösung insofern ich den neuen Hebel herunter bekomme ohne ihn zu beschädigen.

Kann ich das Lenkrad (Getriebe) ohne Lenkhebel solange in eine Richtung drehen, bis die Verzahnung am Zapfen wieder stimmt, das Lenkrad gerade steht und den Hebel wieder montieren??? Das Lenkgetriebe selbst müsste sich ja unendlich in beide Richtungen drehen lassen oder?!

Für den Moment habe ich den leichten Versatz mit den Spurstangen ausgeglichen, ist aber keine elegante Lösung mit der ich zufrieden bin, da ja nun eine Spurstange deutlich länger als die andere ist.

Mir fiel auch auf, dass die Übersetzung von Lenkrad zu Lenkhebel nicht 1:1 ist, somit müsste ich ja irgendwann falls möglich wieder erreichen, dass der Lenkhebel das Lenkrad und die Lenkstange sich in einer Flucht befinden oder eben mittig sitzen.

Ich bitte um Ratschläge ob diese Methode funktionieren würde und natürlich gern auch um andere Lösungen.

Gruß
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Spur verstellt nach Lenkhebeltausch 4 Monate 2 Wochen her #2

  • Carvolucci
  • Carvoluccis Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 274
  • Dank erhalten: 43
Schau mal nach ob sowohl auf dem Zahnstück als auf auf dem Lenkhebel nicht eine kleine eingeschlagene Markierung ist
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Spur verstellt nach Lenkhebeltausch 4 Monate 2 Wochen her #3

  • sniffel
  • sniffels Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 107
  • Dank erhalten: 9
1°vorspur...is doch nicht so wild

stell ein und fertig
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Spur verstellt nach Lenkhebeltausch 4 Monate 2 Wochen her #4

  • Blazerreini
  • Blazerreinis Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 141
  • Dank erhalten: 11
Hallo.

Ja, neu einstellen und gut.
Ich habe bei meinem Blazer den Lenkhebel und das Gegenstück auf de rechten Seite neu gemacht.
Ich habe mich auch gewundert, allerdings gleich festgestellt, das es aber anders nicht möglich ist, den Umlenkhebel zu montieren. Ich habe zwar keine Markierung auf den Teilen, aber eine Art Passzahnung. Es "KANN" nur in einer Position montiert werden.

Gruß
Rainer
Chevrolet Blazer S10 aus 1997
Aktuell 175000 Km
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Spur verstellt nach Lenkhebeltausch 4 Monate 2 Wochen her #5

  • ElCamino1970
  • ElCamino1970s Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 689
  • Dank erhalten: 75
Darf ich mich mal mit einklinken? :whistle:
Ich habe ein ähnliches Phänomen:
Lenkrad zeigt deutlich nach rechts bei geradeaus Fahrt. Lenkeinschlag (Wendekreis) links/rechts unterscheidet sich erheblich.
Spur wurde eingestellt, Lenkgetriebe getauscht.
Ich habe gelesen,dass das Lenkrad aufgrund eines "Nippels" nur in einer Position passt. Der "Pitarm" zeigt gerade nach vorne,wenn die Reifen gerade sind.
Hab mich an die Schiefstellung und den unterschiedlichen Wendekreis gewöhnt, aber korrekt ist sicherlich etwas anderes...
Kann mir jemand vielleicht erklären, wieso es so ist, wie es ist?
Aso, 70er Camino mit Servo und kompletter 79er(?) Firebird Aufhängung vorne.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Beste Grüße
Andreas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Spur verstellt nach Lenkhebeltausch 3 Monate 4 Wochen her #6

  • Powerslider
  • Powersliders Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Geht ni, gibt´s ni
  • Beiträge: 7
Die genannten Markierungen sind nicht vorhanden aber eben diese Passzahnung. Das ist ja das witzige an der Sache, dass ich den neuen Hebel genau so auf den Zapfen gesetzt habe, wie der alte auch saß. Mit dem Resultat einer stark verstellten Spur. Notfalls würde es auch funktionieren, das mit den Spurstangen auszugleichen. Die linken Spurstangen sind nun ganz zusammengedreht und die rechten eben ganz auseinander. Das ist keine schöne Lösung. Die möchte ich so auch nicht stehen lassen. Daher die Frage: Hebel wieder ab; Lenkrad soweit drehen bis es besser passt; Hebel wieder drauf? Wenn das Lenkgetriebe keinen eigenen Anschlag besitzt und keine verschieden Übersetzungsstufen, müsste das doch gehen oder???

Oder besser doch einen Originalersatzhebel wo die Zahnung Deckungsgleich dem alten ist?

1° Vorspur is ein gutes Stichwort... sollte die Spur nicht ohnehin mit diesem 1° voreingestellt werden??? Hatte bisher noch keine passenden Informationen darüber gefunden. Desweiteren würden mich auch Angaben zum Radsturz mal interessieren. Wer also Infos hat, gern her damit.

Liebe Grüße
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.166 Sekunden

Wer ist online

  • kkk969
  • mehlboxx
  • M1008
  • hypernate
Go to top

© Chevy Forum | Mark Mager 2006 - 2018