Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: G20: Mischerplatte und Befestigung Unterflurtanks

G20: Mischerplatte und Befestigung Unterflurtanks 2 Wochen 5 Tage her #1

  • Holli
  • Hollis Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 26
  • Dank erhalten: 1
Hallo liebe Gemeinde, so langsam habe ich die meisten Teile für die Gasanlage zusammen (hier geht's zum ursprünglichen Thema ).

Was mir noch fehlt, ist zum einen die Mischerplatte. Diese hier habe ich ins Auge gefasst, da mir das Layout sinnvoll erscheint und sie offensichtlich nicht so dick aufträgt:

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Hat jemand diese Platte verbaut? Falls ja, wie wird sie befestigt? werden längere Schrauben für die TBI-Einheit benötigt? Ich kann mir noch nicht richtig vorstellen, wie das ganze nachher fertig aussieht.

Eine weitere Frage zum Thema Mischer betrifft die Lambdaregelung: Der Verdampfer hat zwei Ausgänge für das Gas, der Mischer zwei Eingänge. Hänge ich jetzt den Stepper in nur eine Leitung oder besorge ich mir einen zweiten und lasse die parallel laufen? Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, das ein Stepper für die Regelung reichen sollte.

Das andere Thema ist die Befestigung der Unterflurtanks. Ich habe 2 40 l-Tanks für die rechte Seite und einen 45 l für die linke. Der Rahmen soll nachher in etwa so wie auf diesem Foto aussehen:

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Die Frage ist, wie ich den Rahmen an der Karosserie befestige. Die Naheliegendste Lösung wäre über Winkelbleche direkt am Unterboden. Falls da jemand mal so eine Konstruktion live gesehen hat, wäre ich für eine Beschreibung sehr dankbar.

Gruß
Holli
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

G20: Mischerplatte und Befestigung Unterflurtanks 2 Wochen 4 Tage her #2

  • Tom95
  • Tom95s Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1818
  • Dank erhalten: 242
Hallo,
was hast Du denn für Anlagenteile ins Auge gefasst.
Die Mischerplatte sieht aus wie die von Autronic. So eine Platte war bei meinem auch nachgerüstet worden.
Die Nachrüstung erfolgte wegen 2. Verdampfer weil einer nicht ausreichend war.
Der Verdampfer hat einen Gas Eingang und einen Gas Ausgang. Der Stepper kommt zwischen Verdampfer und Mischer. Zwischen Stepper und Mischerplatte kommt ein Y-Verbinder woran Du dann den Mischer anschließen kannst.
Gruß Thomas
chevy g20 Starcraft 5.7 Bj 1995 verkauft
Ford F350
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

G20: Mischerplatte und Befestigung Unterflurtanks 2 Wochen 3 Tage her #3

  • Holli
  • Hollis Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 26
  • Dank erhalten: 1
Hallo Tom, der Verdampfer ist ein OMVL R90/E mit zwei Gasausgängen, von daher würde es Sinn machen, die Leitungen parallel zum Mischer laufen zu lassen. Die Frage ist halt, ob es reicht, nur eine Leitung mit einem Stepper auszustatten. Da der Gasdruck ja in etwa auf Atmosphärendruck heruntergeregelt wird, sollte das eigentlich funktionieren. Mir wäre nur lieber, das von jemandem zu hören, der das schon mal so gemacht hat. Natürlich kann ich auch einen Gasausgang des Verdampfers verschließen und hinter dem Stepper mit dem Y-Verteiler arbeiten, aber damit verschenke ich einen Pluspunkt des Verdampfers.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

G20: Mischerplatte und Befestigung Unterflurtanks 2 Wochen 3 Tage her #4

  • Tom95
  • Tom95s Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1818
  • Dank erhalten: 242
Hallo Holli,
der Stepper regelt die Gasmenge unter anderem über die Lambdasonde. Der Stepper muss beide Anschlüsse des Mischers versorgen. Sonst kann die Anlage nicht regeln. Ich persönlich kenne keinen Verdampfer der 2 Gas-Ausgänge hat.
Gruß Thomas
chevy g20 Starcraft 5.7 Bj 1995 verkauft
Ford F350
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

G20: Mischerplatte und Befestigung Unterflurtanks 2 Wochen 1 Tag her #5

  • V8 homecomer
  • V8 homecomers Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 70
  • Dank erhalten: 10
Moin!
Von IMPCO gibt es einen Verdampfer mit zwei Ausgängen.
Eigentlich macht nur der 300A IMPCO Mischer Sinn, weil der im Prinzip über eine Membrane aktiv den Unterdruck und somit den Venturi- Effekt regelt und immer für ein optimales Vakuum sorgt.
Noch etwas: Es liegt kein Gasdruck zwischen Mischer und Verdampfer an. Der Motor zieht das Gas per Unterdruck ein, weswegen die meisten Mischer den Luftstrom verengen um den Venturi- Effekt zu verstärken.
Ich habe einen Verdampfer mit einem Ausgang, einem Stepper mit Y- Verbindung zum Mischer. Keine Probleme.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

G20: Mischerplatte und Befestigung Unterflurtanks 2 Wochen 1 Tag her #6

  • Tom95
  • Tom95s Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1818
  • Dank erhalten: 242
Bei dem oben gezeigten Plattenmischer muss auch die Öffnung verengt werden um genügend Unterdruck zu erzeugen. Hat bei mir gut funktioniert. Allerdings sollte dann auch eine Referenzdruckleitung vom Ansaugstutzen zum Verdampfer gelegt werden damit der Motor bei Lastwechsel nicht ausgeht.
Gruß Thomas
chevy g20 Starcraft 5.7 Bj 1995 verkauft
Ford F350
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

G20: Mischerplatte und Befestigung Unterflurtanks 2 Wochen 1 Tag her #7

  • Holli
  • Hollis Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 26
  • Dank erhalten: 1
@V8 homecomer:
Der 300A wäre zweifellos die beste Lösung, aber leider auch die teuerste. Mit Adaptern und Luftfilterkasten komme ich auf deutlich über € 500,-. Das gibt mein Budget zur Zeit nicht her.
Welchen Mischer hast Du denn verbaut? mit welchem Verdampfer?

@Tom95:
Der Stepper verringert ja nur den Leitungsquerschnitt und beeinflusst damit, wieviel Gas angesaugt werden kann. Das funktioniert zumindest in der Theorie auch, wenn er nur in einer von zwei Leitungen arbeitet. Beide Leitungen zusammen ergeben den Gesamtquerschnitt, der sich in dem Fall um maximal 50% verkleinern lässt (Stepper komplett geschlossen). Ich weiß nur eben nicht, mit welchem Ausschlag der Stepper in der Praxis arbeitet. Es geht ja letzendlich nur um eine Feinjustierung des Gemischs, nicht um die komlette Regelung der Gaszufuhr.

Das man die Ansaugöffnung bei dieser Mischerplatte noch weiter verengen muss, kann ich mir ehrlich gesagt nur schwer vorstellen. Die beiden Lochbrenner stellen ja bereits eine Verengung dar. Die durchströmende Luft wird beschleunigt und zieht just an dieser Stelle das Gas aus den Löchern. Lasse mich aber gern eines besseren belehren ;)
So etwas wie eine Referenzdruckleitung ist bei dem Verdampfer nicht vorgesehen. Kenne ich auch nur von Verdampfern für Systeme, bei denen das Gas mit Druck in den Ansaugtrakt eingeblasen wird und das ist bei der Venturi nicht der Fall. Der Referenzdruck für den Verdampfer ist der Umgebungsdruck.
Letzte Änderung: 2 Wochen 1 Tag her von Holli.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

G20: Mischerplatte und Befestigung Unterflurtanks 2 Wochen 18 Stunden her #8

  • V8 homecomer
  • V8 homecomers Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 70
  • Dank erhalten: 10
Moin Holli!

Ich habe den Zavoli ReGaL GEXL ab ca. 190 PS verbaut.
Selbst bei Vollast bleibt der Stepper noch 1/3 geschlossen- es kommt also mehr als genug Gas am Mischer an.
Als Mischer habe ich den hier:

shop.zavoli.de/product_info.php?products_id=863

Zur Montage brauchst Du die TBI nicht abnehmen- wird anstatt des Ringes mit dem Anschluss zur Entlüftung eingebaut.

Grüße

Michi
Letzte Änderung: 2 Wochen 18 Stunden her von V8 homecomer.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

G20: Mischerplatte und Befestigung Unterflurtanks 2 Wochen 9 Stunden her #9

  • Tom95
  • Tom95s Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1818
  • Dank erhalten: 242
Hallo Holli,
der Stepper regelt die Gasmenge um Lambda 1 zu erreichen. Der Stepper wird auch nie ganz zufahren.
Die Referenzdruckleitung benötigst Du schon, war jedenfalls bei mir so. Denn wenn der Luftdruck im Ansaugstutzen vor der TBI höher ist als der Umgebungsdruck wird der Motor einfach ausgeblasen.
Ist schon ein tolles Gefühl wenn Du Gas wegnimmst und Der Motor ausgeht und Du keine Lenkhilfe und Bremsunterstützung mehr hast.
Ich spreche da aus eigener Erfahrung.
Gruß Thomas
chevy g20 Starcraft 5.7 Bj 1995 verkauft
Ford F350
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

G20: Mischerplatte und Befestigung Unterflurtanks 2 Wochen 1 Stunde her #10

  • Holli
  • Hollis Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 26
  • Dank erhalten: 1
Hallo Tom, es ist wirklich lieb von Dir, dass Du mir die Funktionen erklärst. Ich sollte an der Stelle allerdings mal anmerken, dass ich Kraftfahrzeug-Servicetechniker bin und über den Sachkundenachweis für Gasanlagen verfüge. In der Theorie kenne ich mich also ganz gut aus. Was mir fehlt, sind die praktischen Erfahrungen mit dem Thema Venturi, da ich damit bisher keinen Kontakt hatte. Mein Schwerpunkt ist Erdgas (Diagnose und Wartung, kein Einbau), gelegentlich hatte ich auch schon mit sequentiellen LPG-Anlagen zu tun.

@V8 homecomer: Danke für die Info, den Mischer habe ich auch schon gelegentlich gesehen. Im Prinzip ähnlich aufgebaut, nur dass die Lochbrenner über der TBI-Einheit sitzen und nicht mitten drin. Montage dürfte deutlich einfacher sein. Ist bei Dir noch eine zusätzliche Verengung des Luftstroms angebracht?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

G20: Mischerplatte und Befestigung Unterflurtanks 1 Woche 6 Tage her #11

  • Tom95
  • Tom95s Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1818
  • Dank erhalten: 242
Dann kann ja nichts mehr schiefgehen.
Viel Erfolg beim Einbau :top: .
Gruß Thomas
chevy g20 Starcraft 5.7 Bj 1995 verkauft
Ford F350
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

G20: Mischerplatte und Befestigung Unterflurtanks 1 Woche 6 Tage her #12

  • Holli
  • Hollis Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 26
  • Dank erhalten: 1
Tja, wenn ich der Meinung wäre, dass da nichts schief gehen kann, wäre ich nicht hier ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

G20: Mischerplatte und Befestigung Unterflurtanks 1 Woche 5 Tage her #13

  • V8 homecomer
  • V8 homecomers Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 70
  • Dank erhalten: 10
@Holli

Nein, war bei mir nicht erforderlich.
Das merkst Du aber gleich, wenn das Standgas sehr niedrig ist und er ein "Loch" hat beim Gas geben. Dann versuchsweise den Ansaugtrakt etwas verengen.
Ist beim richtigen Mischer aber eigentlich nicht erforderlich.
In meinem G20 hatte ich nur den Ring mit zwei Röhrchen drin als Mischer, da war es unumgänglich.

Grüße

Michi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

G20: Mischerplatte und Befestigung Unterflurtanks 1 Woche 5 Tage her #14

  • schrauberlein
  • schrauberleins Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 223
  • Dank erhalten: 9
Moin
Hallo @Holli
Wenn du einen vernünftigen Mischer suchst,dann kann ich nur zu den oben vom @Homecomer verlinkten
Mischer raten.Ich habe den gleichen auf meiner 93er 5,7 TBI aufgebaut.Immer genug Leistung in allen Drehzahlbereichen.
Als Gasanlage habe ich eine BRC just.Seit 11 Jahren ist die verbaut,noch nie Probleme!!!
Ok,das Relais zur Umschaltung von Benzin auf Gas ist vor eingen Jahren verreckt,neues gabs bei Conrad für unter 5 €

Gruß
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

G20: Mischerplatte und Befestigung Unterflurtanks 1 Woche 5 Tage her #15

  • Holli
  • Hollis Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 26
  • Dank erhalten: 1
Danke für die Infos zum Mischer. Ich hab mir den mal angeschaut. Was ich mich (wie auch bei der flachen Mischerplatte) frage: wie wird der Luftfilterkasten befestigt? Von Haus aus an den zwei langen Gewindestangen in der TBI, aber weder der BK 130 aus dem Zavoli Shop noch der flache haben die entsprechenden Bohrungen dafür :huh:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

G20: Mischerplatte und Befestigung Unterflurtanks 1 Woche 4 Tage her #16

  • V8 homecomer
  • V8 homecomers Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 70
  • Dank erhalten: 10
@Holli
Moin!
Da gebe ich Dir Recht, die Bohrungen fehlen.
Seh mal von oben auf Deine TBI, ob Du in der Mitte auch noch ein Gewinde hast. Dann könntest Du die gleiche Gewindestange wie beim Van- meiner hatte nur eine- verwenden.
Die Gewindestange ist nicht gerade, sondern zwei Mal gewinkelt.
Sieht so aus:
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.




Grüße

Michi
Letzte Änderung: 1 Woche 4 Tage her von V8 homecomer.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

G20: Mischerplatte und Befestigung Unterflurtanks 1 Woche 4 Tage her #17

  • schrauberlein
  • schrauberleins Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 223
  • Dank erhalten: 9
Moin
Hallo Holli,beim Original Luftfiltergehäuse must du auf jeden Fall improvisieren,einmal
muss ja der Gasschlauch ins innere des Gehäuses zum Mischer verlegt werden,zb. mit Silikon einkleben.und dann muss der Mischer aufgesetzt auf der TBI befestigt werden.
Bei mir recht einfach,da offenes System.Durch den unteren Teller führt der Gasschlauch,
dann Filtereinsatz und oben Deckel drauf,mit etwas längerer Gewindestange mittig durch den Mischer und durch die TBI am Boden der TBI eingeschraubt,siehe Bilder
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Gruß
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

G20: Mischerplatte und Befestigung Unterflurtanks 1 Woche 4 Tage her #18

  • Holli
  • Hollis Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 26
  • Dank erhalten: 1
Vielen Dank Euch beiden für die Fotos :top:
Ich nehm den dicken morgen nach Feierabend in die Werkstatt, dann schau ich mir die TBI noch mal genauer an.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

G20: Mischerplatte und Befestigung Unterflurtanks 1 Woche 3 Tage her #19

  • Holli
  • Hollis Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 26
  • Dank erhalten: 1
So, hab mal nachgeschaut. Das Gewinde ist bei mir vorhanden. Müsste mir dann die abgewinkelte Stange besorgen, damit sollte das klappen.

Leider hab ich auch noch etwas anderes gefunden, nämlich die Ursache für mein Kühlmittelleck. So wie es aussieht ist die Ansaugkrümmerdichtung undicht. Passt mir jetzt nicht wirklich in den Kram, aber nützt ja nix ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.156 Sekunden

Marktplatz

Wer ist online

  • hosnlari
  • hypernate
Go to top

© Chevy Forum | Mark Mager 2006 - 2017