Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: zu viel Getriebeöl in G20 gefüllt...schädlich?

zu viel Getriebeöl in G20 gefüllt...schädlich? 1 Monat 4 Tage her #1

Hallo,
leider habe etwas zu viel Getriebeöl eingefüllt. Min. 1cm über Full Level.
Da ich keine Ablasschraube habe, die Frage schadet es und wenn ja warum?

Und könnte man nicht via dünnen Schlauch über das Peilstabrohr etwas absaugen?

Habe gerade irgendwie keine Muße mit dem Dicken wieder auf die Bühne zu fahren ;-)

Danke und Grüße
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

zu viel Getriebeöl in G20 gefüllt...schädlich? 1 Monat 4 Tage her #2

  • rantan87
  • rantan87s Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 297
  • Dank erhalten: 50
...mit nem dünnen schlauch absaugen geht...

hast du auch definitiv zu viel eingefüllt? die karre erstmal 20min warmfahren, dann alle gänge durchschalten, parkstufe einlegen, 2min warten und DANN messen - erst dann kannst du dich nach dem peilstab richten...
Chevy Blazer K5 1984 6,2 Diesel TH400
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

zu viel Getriebeöl in G20 gefüllt...schädlich? 1 Monat 4 Tage her #3

  • V8 homecomer
  • V8 homecomers Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 70
  • Dank erhalten: 10
Jo, absaugen geht problemlos , wenn das Öl warm ist.
Am einfachsten mit ner Unterdruckpumpe, auch Siphonpumpe genannt.
Da kriegst Du ca. 3 Liter raus.
Hab ich fünf Mal in kurzen Abständen hintereinander gemacht, damit ich die alte Plörre so nach und nach mit neuem DexronIII ersetzte.
Am Schluss Filter gewechselt und gut.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

zu viel Getriebeöl in G20 gefüllt...schädlich? 3 Wochen 4 Tage her #4

Hat geklappt. Danke euch!!! :-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.123 Sekunden

Wer ist online

  • hosnlari
  • hypernate
Go to top

© Chevy Forum | Mark Mager 2006 - 2017