Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: GMC-Vandura Neuling und ein paar Probleme

GMC-Vandura Neuling und ein paar Probleme 1 Monat 5 Tage her #1

  • KG-Dieter
  • KG-Dieters Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 11
Moin!

Ich bin neu hier und habe mich auch schon fleissig im Vorstellungsbereich vorgestellt.

Habe mir vor ca. 2 Wochen einen GMC Vandura gekauft. Lenkt, fährt, bremst wirklich schön, ist sauber, innen wie aussen.
Baujahr 1990, hat laut Verkäufer das TH700 Getriebe, 5,7L V8 mit Venturi Gasanlage die auch Spitze funktioniert.

Habe nun ca 1500km damit abgerissen, läuft soweit gut. Nur kamen jetzt nach dem Letzten Strum durch Zufall die ersten Probleme:

1. Es hat reingeregnet. Am stärksten durch das Seitenfenster / Panoramafenster Fahrerseite hinten, aber die anderen sind auch nicht wirklich ganz dicht.
Der Verkäufer hat den Van letztes Jahr restaurieren lassen. Aussen sieht das auch alles TipTop aus, ich kann mir da nicht vorstellen wo das Wasser reinkommen kann, Abläufe sind auch frei.

Nun hing da natürlich auch ordentlich Wind auf der Seite, kann es sein das das nur Zufall war? Wie geh ich am besten auf die Suche nach undichtigkeiten? Hätte jetzt die inneren Rahmen abgenommen und mit nem Wasserschlauch von draussen mal draufgehalten...
Das Hightop wirkt/ist auf jeden Fall auch Dicht, da das Wasser nur unter den Fenstern war.

Der Beifahrerfussraum war auch feucht, wie gesagt, es war stürmisch mit viel Regen.

2. Er leckt ein bisschen mit Öl, hab ich beim kauf nicht gesehen, da gehe ich aber mit einem Schrauberkollegen demnächst mal gucken.

3. Alle Türdichtungen sind neu, aber die seitliche große Ausstelltür quietscht ganz schön...

Nun noch ein Paar Fragen:

Th700 - da gibt es doch wieder unterschiedliche, oder? R4 und so weiter?
Ich wollte da noch sicherheitshalber ein bisschen Getriebeöl kaufen, Dexron 3 soll das ja sein oder gibts da auch noch bei den th700 unterschiede? Wie erkenne ich denn genau was das für eins ist? Laut vorbesitzer ist auch ein Getriebeölkühler verbaut. Das Öl sieht Super aus, ist rötlich gefärbt.

Wie genau ist die richtige Variante um den Stand zu kontrollieren? ein bisschen Fahren, dann in P oder N und dann prüfen/nachkippen oder bei abgestellten/kaltem Fahrzeug? Die Gänge schalten alle fluffig durch.

Kühlmittel - da ist grünes drin, könnte auch mal n schluck mehr vertragen, reicht es wenn ich hier Silikatfreies grünes besorge? keine Lust mir da das Kühlsystem zu schrotten. Oder sollte ich lieber nur Destilliertes Wasser nachkippen und bei Zeiten einen Wechsel machen?


Eigentlich bin ich zufrieden mit dem Van er ist so original wie möglich geblieben und alles funktioniert, natürlich hat er Ecken und Kanten, aber das die Mängel schon 2 Wochen nach Kauf aufkommen, nervt mich schonmal irgendwie...

Danke schonmal!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GMC-Vandura Neuling und ein paar Probleme 1 Monat 5 Tage her #2

  • Joet
  • Joets Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 269
  • Dank erhalten: 30
Moin und Glückwunsch zum neuen Auto.

Niemals destilliertes Wasser in den Kühler! Das verringert den Frostschutz und die Drucktemparatur.

Also, mit dem Getriebe ist es so, dass in den Fahrzeugen entweder unterschiedlich geordert oder nachträglich geändert wurde. TH 700 R4 hat einen eckigen Stecker und das 4L60E einen runden Stecker am Getriebe, wobei die Ölwannenform gleich ist. Es gab welche mit Overdrive [O] (4L60E, TH700) und welche ohne, meines Wissens das TH700. Ich habe einen ohne Overdrive und das gefällt mir gut, da ich auch Anhänger ziehe und das OD dort nicht zu gebrauchen ist.

Am besten warmgefahren messen, steht auch in der Bedienungsanleitung, Motor laufen lassen und dann messen. Auf dem irre langem Peilstab steht auch drauf wie die Füllhöhe sein soll. Dexron III ist okay.

Nasses Auto ist doof, vorsichtig den Innenrahmen lösen, kann unter Umständen zusätzlich verklebt sein (wer weiß was die Vorgänger alles gebastelt haben). Dann mit nem Wasserschlauch außen abspritzen und gleichzeitig innen kontrollieren ob es die Karosseriedichtung oder das Fenster selbst ist.

Vorne kann es von der Windschutzscheibe her kommen oder von der Heizung, außer du findest unter dem Teppich irgendwo Löcher, Sitzkonsolen prüfen ob mal andere reinkamen und deshalb alter Schraublöcher noch offen sind. War bei meiner Rückbank so.

Das Scharnier der Tür einfach mal schön mit Motoröl gangbar machen.
LG Joet

GMC Vandura 2500 5,7 L (K) 1995
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GMC-Vandura Neuling und ein paar Probleme 1 Monat 5 Tage her #3

  • KG-Dieter
  • KG-Dieters Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 11
Hi...
Danke...

Kühlflüssigkeit in grün gab es eh nur fertig gemixt...

Ich habe das TH700 mit Overdrive und hab da sicherheitshalber auch mal n Liter Dex3 in den Van gelegt, man weiß ja nie...

ja,so hatte ich das quasi mit den Fenstern vor...


irgendwie ärgerlich, hat mir n bisschen die freude genommen.. zum glück hab ich ne halle zur Verfügung wo der trocken stehen kann...

Leider ist da kein Boardbuch bei, sonst hätt ich da schonmal geguckt...

Beim Kühlwasserausgleichsbehälter ist die Markierung Full-Cold dann sicher das Maximum, richtig?
Letzte Änderung: 1 Monat 5 Tage her von KG-Dieter.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GMC-Vandura Neuling und ein paar Probleme 1 Monat 5 Tage her #4

  • Joet
  • Joets Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 269
  • Dank erhalten: 30
Jepp!

Zwecks Owners Manual schau mal regelmäßig bei www.ebay.com rein, melde dich dort mit deinem Account an und du bekommst den Preis inkl. Versand und Zoll angezeigt. Hierüber habe ich auch meins bekommen.

;)
LG Joet

GMC Vandura 2500 5,7 L (K) 1995
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GMC-Vandura Neuling und ein paar Probleme 1 Monat 5 Tage her #5

  • Huxflux
  • Huxfluxs Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 52
  • Dank erhalten: 7
wenn Du ein Owners Manual brauchst und die Möglichkeit zum einscannen hast, kannst du ja mal vorbeikommen.
Kannst dann auch gleich das Repair Manual auf deutsch haben, wenn du es brauchst.

Gruß
Marc
Gmc Vandura (MarkIII)
Opel Insignia
Buell XB12SS
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GMC-Vandura Neuling und ein paar Probleme 1 Monat 5 Tage her #6

  • KG-Dieter
  • KG-Dieters Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 11
Danke!

wenn ich mal in die Nähe komme, gerne...
Mir würden auch Bilder vom Smartphone reichen :whistle:

Nur mal so nebenbei:
Schraubt ihr selber oder kennt ihr gute Werkstätten?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GMC-Vandura Neuling und ein paar Probleme 1 Monat 5 Tage her #7

  • KG-Dieter
  • KG-Dieters Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 11
Den Wassereinbruch habe ich lokalisiert. Die ganzen Seitenscheiben müssen raus und neu abgedichtet werden.

Hat das jemand schonmal gemacht? Benötige ich da die original-Dichtungen oder geht da auch so ne art scheibenkleber?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GMC-Vandura Neuling und ein paar Probleme 1 Monat 4 Tage her #8

  • V8 homecomer
  • V8 homecomers Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 70
  • Dank erhalten: 10
Moin !

Die Panoramafenster sind kein Hexenwerk, aber dennoch geht´s zu zweit einfacher.
Zuerst innen den Alurahmen abschrauben. Der zweite Mann ist außen und hält das Fenster.
Du drückst das Fenster von innen gleichmäßig nach außen. Wenn bereits nachlackiert wurde, kann es sein, dass die Dichtungen außen kleben, dann solltest Du vorsichtig versuchen sie vorher mit einem Holz- oder Plastikspachtel vom Lack abzuheben.
Es schadet nicht, sich zu merken, wie rum der Rahmen drin war- die Löcher sind nicht immer gleich, weil die USA -Leute die Schrauben reindrehen, wie sie kommen.
Mach Fotos und gut ist.
Dichtungen konnte ich die alten nehmen, waren unbeschädigt.
Diese werden beim Zusammenbau durch den inneren Alurahmen außen gegen das Blech gezogen und dichten ab.
Stell Dich darauf ein, dass Du am Fensterausschnitt das Blech erst entrosten und gegen neuen Rost schützen musst.
Was Du mit den Dichtungen machen musst, wird sich zeigen, nach dem Du sie ausgebaut hast.

Grüße

Michi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GMC-Vandura Neuling und ein paar Probleme 1 Monat 4 Tage her #9

  • KG-Dieter
  • KG-Dieters Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 11
Danke... so habe ich das auch gedacht.

Ich befürchte nur das der Vorbesitzer die geklebt hat.
Wo bekomme ich denn neue Dichtungen? Mikes&Franks haben schonmal nichts. Aber da kann man doch sicher auch andere Meterware nehmen oder eben wieder kleben, aber womit am besten? Sikaflex habe ich damals am Wohnwagen erfolgreich verwendet...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GMC-Vandura Neuling und ein paar Probleme 1 Monat 3 Tage her #10

  • Pontiac
  • Pontiacs Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 35
  • Dank erhalten: 2
1500km in 2 Wochen ist nicht schlecht. Fährst täglich mit dem dicken ?
Hab meinen Vandura abgegeben als die Sonderfahrzeuge "abgeschafft" wurden.
Im Regen tropfte mir das Wasser auf die Beine :top:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GMC-Vandura Neuling und ein paar Probleme 1 Monat 3 Tage her #11

  • Bob-G20
  • Bob-G20s Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 223
  • Dank erhalten: 7
Wenn ich sowas lese... abgegeben, weil abgeschafft....

Da bekomm ich dermaßen Wut auf die Steuererheber! Egal ob FA oder Zoll.

Muss man sich von seinem Liebsten trennen, weil es "plötzlich" nicht mehr bezahlbar geworden ist. Sauhaufen!



Unabhängig davon: ich hab bei meinem Van dünnes Dichtband von innen in den Rahmen des Fensters beklebt (nicht an der Karosse). Dann noch ne Raupe Sikaflex außen auf den Rahmen. Montiert, und dann fein glatt gestrichen.

In diese Sicke von der Karosse, wo soviel Platz ist, hab ich noch etwas mehr reingedrückt.


Das hat am Ende den Vorteil, dass FALLS man noch mal ranmuss (Lackierung, Fenster kaputt,etc.), man mit dem Cutter nur am äußeren Rand schneiden muss. Weiter innen kommt ja dann schon das Dichtband. Das Fenster geht so hervorragend wieder raus.

Warum ich da so gemacht habe: ich musste schon mal ein Fenster ausbauen, welches komplett eingeklebt war. Von innen/außen/überall. Am Ende hatte ich 2 Packungen abgebrochene Cutter Klingen und mehrere verbogene Bleche. Es war einfach viiiel zu viiiel Dichtmasse am Objekt.
92er Chevy G20 mit dem 5,7er TBI und dem TH700R4
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GMC-Vandura Neuling und ein paar Probleme 1 Monat 2 Tage her #12

  • KG-Dieter
  • KG-Dieters Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 11
Naja...
ne, fahre nicht täglich... aber die Abholung waren schon 550km. Dann direkt die erste Woche nochmal campen damit... und die erste Zeit will man damit ja auch mal hier und da hincruisen wenn das wetter schonmal passt :-)

öl tropft aber sehr wenig, also ist das für nen 27jährigen vertretbar...
an die Fenster mach ich mich wohl nächste woche mal... Das wird noch eklig...

bei der Frontscheibe hab ich auch ordentlich mit dem Gartenschlauch draufgehalten... da war nix. vielleicht war da die kombi aus Starkregen und Wind irgendwie schuld und drückte irgendwo anders rein.

Ansonsten hat der echt nen guten Zustand und die Gasanlage läuft auch perfekt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GMC-Vandura Neuling und ein paar Probleme 2 Wochen 5 Tage her #13

  • Holli
  • Hollis Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 26
  • Dank erhalten: 1
Hallo Dieter, warst Du inzwischen bei den Seitenfenstern bei?
Mir steht die gleiche Aktion bevor, daher wäre ich an Deinen Erfahrungen sehr interessiert.

Gruß
Holli
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GMC-Vandura Neuling und ein paar Probleme 2 Wochen 5 Stunden her #14

  • KG-Dieter
  • KG-Dieters Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 11
Hi...
ja, ich war erfolgreich...

aber ich musste die Fenster nicht rausnehmen...

Die Dichtungen/Blenden rund um die Fenster sind mal eingelaufen und der Vorbesitzer hat die mit Sikaflex quasi wieder Dicht gemacht. Allerdings hat der so die Ablaufrinne quasi Zweigeteilt, so dass die Abläufe die nach innen gehen (mir immernoch ein Rätsel warum man sowas macht) dann übergelaufen sind.

Alles an altem sika entfernt und neu abgeschmatzt... Mache die Tage dann nochmal einen Test.


Aber irgendwie leckt der leider jetzt mit Öl und Getriebeöl. Nicht viel, aber habe es nun gemerkt weil er länger in der Halle stand.

Da werde ich demnächst mal schauen was da verkehrt ist, aber da ich eh alle Flüssigkeiten wechseln will/wollte und sonst alles wirklich Top läuft, ist das hoffentlich halb so wild.

Hat einer eine Werkzeugempfehlung für mich? Quasi so nen Komplettsatz mit dem man das gängigste so machen kann?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GMC-Vandura Neuling und ein paar Probleme 2 Wochen 2 Stunden her #15

  • Joet
  • Joets Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 269
  • Dank erhalten: 30
Hier mal ein Satz, den hab ich immer unterm Beifahrersitz liegen.

;)

www.werkzeuge-berlin.de/zollwerkzeug/kna...werkzeug-satz-92-tlg.
LG Joet

GMC Vandura 2500 5,7 L (K) 1995
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GMC-Vandura Neuling und ein paar Probleme 1 Tag 9 Stunden her #16

  • KG-Dieter
  • KG-Dieters Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 11
Ja, Danke... sowas ist doch schonmal was...

Nochmal 1-2 Fragen (kenn mich echt noch nicht mit Amis aus)

1. Die Kühlwassertemperatur wird nicht heisser als auf dem Bild zu sehen. Kenn das nur von deutschen Autos, das die normwerte eigentlich immer mittig in der Skala liegen. Hab auch schon öfters gelesen, dass bei GMC/G20 die Temperaturanzeige nur auf den 1. Teilstrich geht. Wie sieht das bei euch so aus?

Komischerweise kann ich auch so oft ich will auf full-cold Kühlwasser auffüllen, immer "pendelt" sich der Füllstand auf ne kleine Pfütze im Kühlmittelbehälter ein.
Ein leck habe ich nicht, alles Trocken unterm van, auch kein Wasser im öl, weisser rauch oder sonstige geschichten... Die Temperatur hält er auch absolut konstant... :blink:

2. Öltemperatur - Wenn der Wagen kalt ist, ist die immer bei (laut Skala mittig) 30 PSI. Ist der Wagen warm und ich stehe (z.B. an der Ampel, fällt der ab auf den Zeigerausschlag der auch auf dem Bild zu sehen ist, teilweise auch weiter runter, allerdings nie in den roten Bereich.

Muss ich mir da irgendwelche gedanken machen? Wie gesagt, bei moderneren deutschen Autos ist das ja meist anders...
Anhang:
  • Anhang Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GMC-Vandura Neuling und ein paar Probleme 1 Tag 9 Stunden her #17

  • Tom95
  • Tom95s Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1818
  • Dank erhalten: 242
Die Wassertemperatur ist so i.O.
Der Ausgleichsbehälter sollte bei Betriebswarmen Motor deutlich gefüllt sein.
Die Öldruck anzeige arbeitet auch richtig.
Gruß Thomas
chevy g20 Starcraft 5.7 Bj 1995 verkauft
Ford F350
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GMC-Vandura Neuling und ein paar Probleme 1 Tag 8 Stunden her #18

  • KG-Dieter
  • KG-Dieters Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 11
Hmm... könnte dann Luft im System sein oder so? Temperatur hält sich absolut konstant, wie gesagt, er raucht nicht, kein Druck im behälter oder irgendein anderes anzeichen. (Weiss raucht er Anfangs wenn er Kalt ist, aber nur recht kurz und das sollte ja normal sein).
Der Kühlmittelbehälter ist irgendwie nur ganz Unten vielleicht 1 cm gefüllt...

Öltemperatur (Vorbesitzer hat eine Anzeige nachgerüstet) ist auch normal und recht konstant...
Letzte Änderung: 1 Tag 8 Stunden her von KG-Dieter.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GMC-Vandura Neuling und ein paar Probleme 1 Tag 8 Stunden her #19

  • Tom95
  • Tom95s Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1818
  • Dank erhalten: 242
Was passiert denn wenn Du den Kühlerdeckel auf die erste Stellung öffnest (bei warmem und laufendem Motor)?
Wenn sich der Behälter füllt wenn Du den Kühlerdeckel auf die 1.Raste öffnest ist Luft im System.
Gruß Thomas
chevy g20 Starcraft 5.7 Bj 1995 verkauft
Ford F350
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GMC-Vandura Neuling und ein paar Probleme 1 Tag 8 Stunden her #20

  • KG-Dieter
  • KG-Dieters Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 11
Das werde ich morgen dann mal ausprobieren... Danke schonmal! Aber sollte der dann nicht eigentlich so schon zu warm werden?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GMC-Vandura Neuling und ein paar Probleme 1 Tag 8 Stunden her #21

  • Tom95
  • Tom95s Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1818
  • Dank erhalten: 242
Schaue erst mal was passiert. Eventuell kannst Du danach mal spülen.
Gruß Thomas
chevy g20 Starcraft 5.7 Bj 1995 verkauft
Ford F350
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.200 Sekunden

Wer ist online

  • hosnlari
  • hypernate
Go to top

© Chevy Forum | Mark Mager 2006 - 2017