Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Motorumbau - freiprogrammierbare Einspritzung G20

Motorumbau - freiprogrammierbare Einspritzung G20 2 Monate 1 Woche her #1

  • Hubraumkönig
  • Hubraumkönigs Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 65
  • Dank erhalten: 3
Hallo zusammen,

hat das jemand schon einmal in Verbindung mit anderen Köpfen beim G20 ausprobiert?

Grüße Jo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Motorumbau - freiprogrammierbare Einspritzung G20 2 Monate 1 Woche her #2

  • Joet
  • Joets Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 269
  • Dank erhalten: 30
Sehr interessante Frage! B)
LG Joet

GMC Vandura 2500 5,7 L (K) 1995
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Motorumbau - freiprogrammierbare Einspritzung G20 2 Monate 1 Woche her #3

  • Holger` s Van Garage
  • Holger` s Van Garages Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Bis der V8 uns scheidet.
  • Beiträge: 335
  • Dank erhalten: 19
Mit anderen TBI Köpfen ersetzen oder was meinst Du??
Mfg Holger , www.van-garage.com fast alles für Chevy Vans.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Motorumbau - freiprogrammierbare Einspritzung G20 2 Monate 1 Woche her #4

  • Joet
  • Joets Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 269
  • Dank erhalten: 30
Ich denke er meint den Tausch der Ansaugbrücke, es gibt von Edelbrock und anderen eine mit Multipoint Einspritzung. Dort ist die Steuerelektronik frei programmierbar, dazu gibt es auch festgelegte Kennlinien.

Meines Wissens benötigt man dann auch noch andere Köpfe, da die Einspritzung wesentlich mehr Sprit durchlässt. Denke es ist nur etwas für den Motorsport.
LG Joet

GMC Vandura 2500 5,7 L (K) 1995
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Motorumbau - freiprogrammierbare Einspritzung G20 2 Monate 1 Woche her #5

  • Maische
  • Maisches Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 3349
  • Dank erhalten: 533
Wenn man andere Köpfe verbaut mit 2.02 er Ventilen zb, muss man entweder die Einspritzdüsen gegen größere tauschen und den Chip der TBI proggen lassen, oder man verbaut gleich eine selbstanlernende EFI. Das Originale Setup der Einspritzung hat nur geringen Spielraum nach oben. Die höchste Effizienz hat der Motor, wenn die Gemischaufbereitung geringfügig höher ausgelegt ist (kleine Reserven) als der Motor leistet bzw leisten soll. Deshalb muss man entscheiden, ob die Originale TBI noch modifiziert werden kann, oder ob man bereits eine EFI aus dem Zubehör verbaut. Irgendwo liegt die Grenze. Das wichtigste dabei ist, was soll der Motor können. Was muss er leisten bei welcher Drehzahl? Fährst damit Dragrace oder willst du Cruisen?

Erst den Motor durchplanen. Danach entscheiden was du mit der Gemischaufbereitung machst. Würfel nicht einfach alles zusammen. Das Herz des ganzen ist die Nockenwelle.

Nimm ein erprobtes Setup. Sonst wird das nichts. Mit einem gezüchteten Aggregat aus einem PKW wirst du im Van zb nicht Glücklich. Der braucht Drehzahl bei geringer Masse und geringem cw Wert. Der muss unten rum kommen.

Danach mache dir Gedanken über den Rest des Antriebstrangs. Wandler, Getriebe, Kardanwelle, Diff. In der Reihenfolge. Das Originale 10-Bolt Zahnstocher Ächschen wird dem Druck nämlich nicht lange standhalten. Du siehst: Kommt eins, kommt das nächste! :mrgreen:
Gruß

Basti !!

- ´87 er Pontiac Firebird Formula 305 und T5 Schaltgetriebe
- ´83 er Chevy Blazer K5 (M1009, seit 06/2014 in Vollrestauration)
- ´04 er Opel Vectra C Caravan 3,2 V6 Schalter (verkauft)
- ´06 er Citroen C2 1,4i Confort (Daily-Rennsemmel!)
- ´07 er Honda VTR 1000 F (in rot)
- ´15 er Smart 42 Prime 0,9T (Das Kackfass ist wech!)
- ´16 er Ford Focus Turnier - Red Edition 1,0 EcoBoost
Letzte Änderung: 2 Monate 1 Woche her von Maische.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Motorumbau - freiprogrammierbare Einspritzung G20 2 Monate 1 Woche her #6

  • Carvolucci
  • Carvoluccis Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 176
  • Dank erhalten: 26
Für das Geld würde ich mir eher eine tpi oder lpg einbauen..so viel bringen die vergaser adaptierten im nutzfahrzeugbereich nicht
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Motorumbau - freiprogrammierbare Einspritzung G20 2 Monate 1 Woche her #7

  • Hubraumkönig
  • Hubraumkönigs Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 65
  • Dank erhalten: 3
Die Idee wäre die originale TBi gegen eine einlernbare zu ersetzen. Klar, mechanische Anpassung muss sein. Hier gehts nicht um ein neues Aggregat aus nem Spender und das Ziel sind auch keine 400PS.
Meine Gedanken:
kein Platz im Motorraum und thermische "Herausforderungen". Ich brauche keinen Racer, sondern ne Karre, die immer souverän 120 läuft. Auch beladen und im Hängerbetrieb. Ohne Quälerei in höheren Drehzahlen bergauf. Getriebe ist schon mit Kühler und Verstärkung ausgelegt.
Ich hatte ein sehr gutes Gespräch mit einer Werkstatt und fand die Idee interessant.
Aus euren Antworten höre ich bisher keine Ablehnung heraus....
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Motorumbau - freiprogrammierbare Einspritzung G20 2 Monate 1 Woche her #8

  • Hubraumkönig
  • Hubraumkönigs Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 65
  • Dank erhalten: 3
Hi Maische,
ein schlauer Kopf sagte mal: alles hängt zusammen, zupft man ein Haar am Arsch tränen die Augen...bestätigt also Deine Aussage :dafuer:
Alles soll moderat ausgelegt sein. Und es würde Geld kosten. Auch klar, aber die Karre ist Hobby und darf das.

LG Jo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Motorumbau - freiprogrammierbare Einspritzung G20 2 Monate 1 Woche her #9

  • Maische
  • Maisches Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 3349
  • Dank erhalten: 533
An was für Köpfe haste denn gedacht? Wenn dann nimm die Vortec Köpfe. Aber die sind preislich neu/revidiert nicht weit von Aluköpfen aus dem Zubehör entfernt. Ne dezente Nocke und ne schöne Brücke für untenrum. B)

Such mal im Netz. Vorrangig bei den Amis in den Van/Truck Foren. Da gibt's massig Tutorials
Gruß

Basti !!

- ´87 er Pontiac Firebird Formula 305 und T5 Schaltgetriebe
- ´83 er Chevy Blazer K5 (M1009, seit 06/2014 in Vollrestauration)
- ´04 er Opel Vectra C Caravan 3,2 V6 Schalter (verkauft)
- ´06 er Citroen C2 1,4i Confort (Daily-Rennsemmel!)
- ´07 er Honda VTR 1000 F (in rot)
- ´15 er Smart 42 Prime 0,9T (Das Kackfass ist wech!)
- ´16 er Ford Focus Turnier - Red Edition 1,0 EcoBoost
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Motorumbau - freiprogrammierbare Einspritzung G20 2 Monate 1 Woche her #10

  • Chris4985
  • Chris4985s Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 27
  • Dank erhalten: 2
Hey ho,

im G20 nicht, aber in meinem 69er Nova. Hab da geportete L98 Aluköpfe drauf, 10,5:1 verdichtet, ne Milde Howards Rollercam, die Edelbrock Multi Point Fuel Injektion an einem frei programmierbarem Steuergerät von www.dynamicefi.com, Drosselklappe vom 454er TBI


Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.
Letzte Änderung: 2 Monate 1 Woche her von Chris4985.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Motorumbau - freiprogrammierbare Einspritzung G20 2 Monate 6 Tage her #11

  • Carvolucci
  • Carvoluccis Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 176
  • Dank erhalten: 26
Find ich geil..soviel Tuningkrempel und dazu die geilen Mistkrümmer

Und er sucht was für einen Van..nicht für einen Rennwagen...deswegen wäre eine TPI (nicht TBI) für ihn vollkommen ausreichend
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: lisa08

Motorumbau - freiprogrammierbare Einspritzung G20 1 Woche 6 Tage her #12

  • Falko79
  • Falko79s Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 52
Hi , hab eben das Thema entdeckt und wollte mal wissen was nun draus geworden ist? Gruß Falko
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Motorumbau - freiprogrammierbare Einspritzung G20 1 Woche 3 Tage her #13

  • Hubraumkönig
  • Hubraumkönigs Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 65
  • Dank erhalten: 3
Ich habe das Thema mittlerweile begraben. Nachdem ich bei meiner Heimwerkstatt das Laufverhalten nochmals angesprochen habe und dann alle relevanten Teile gecheckt und die Zündung neu eingestellt wurde, bin ich mit der Leistung erst einmal zufrieden. Wenn Du das weiterhin verfolgen willst, gebe ich Dir gern den Kontakt zur Werkstatt weiter.

LG Jo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.162 Sekunden

Wer ist online

  • hosnlari
  • hypernate
Go to top

© Chevy Forum | Mark Mager 2006 - 2017