Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Spiel im Radlager vom G20

Spiel im Radlager vom G20 2 Monate 1 Woche her #1

  • Bob-G20
  • Bob-G20s Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 223
  • Dank erhalten: 7
Hey ho.

Ich habe bei meinem 92ger G20 beide Radlager getauscht. Vorschriftsmäßig laut Anleitung hier im Forum und dem Haynes.
Die Bremsscheiben hatten kein Spiel. Und drehten sich hervorragend.

Nach der Probefahrt hab ich den Van nochmal aufgebockt und an den Rädern gewackelt.

Nun ist Spiel in den Lagern!!!! Nicht viel, minimal merkt man, dass da etwas Luft ist. Also haben sich die Lager etwas gesetzt.

Nun ist die Frage: nachstellen??

Oder dieses minimale Spiel lassen?


Ich möchte die Lager nicht nächstes Jahr gleich wieder machen müssen...
92er Chevy G20 mit dem 5,7er TBI und dem TH700R4
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Spiel im Radlager vom G20 2 Monate 1 Woche her #2

  • Joet
  • Joets Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 261
  • Dank erhalten: 29
Sofern einstellbar immer nachziehen. Spiel zieht mehr Spiel nach sich! Außerdem hast du keinen guten Geradeauslauf.
LG Joet

GMC Vandura 2500 5,7 L (K) 1995
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Spiel im Radlager vom G20 2 Monate 1 Woche her #3

  • Lenagregory
  • Lenagregorys Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 9972
  • Dank erhalten: 436
Du solltest das Procedere des "Lagereinstellens" einfach noch mal wiederholen. Sollte sicvh dabei herausstellen, dass die Kronenmutter noch ein Splintsteckloch weiter anziehbar ist, dann mach das. Aber nie das Lager ganz unter Spannung stellen!
Gruß, Gregor


*Wer mich missversteht, hat das Wesentliche begriffen*
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Spiel im Radlager vom G20 2 Monate 1 Woche her #4

  • Bob-G20
  • Bob-G20s Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 223
  • Dank erhalten: 7
Meine Angst ist nur, dass das nächste Loch für die Mutter schon zu fest ist.

Ich hatte das vor 2 Jahren schon mal.
Räder hatten leichtes Spiel, minimal nachgezogen (auch nur ein Loch weiter, nur soweit, dass sie spielfrei waren), eine Woche später waren beide Seiten komplett kaputt.

In 7 Jahren und 40000km, 4 mal die Radlager getauscht.

Das ist doch nicht normal.
92er Chevy G20 mit dem 5,7er TBI und dem TH700R4
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Spiel im Radlager vom G20 2 Monate 1 Woche her #5

  • Bob-G20
  • Bob-G20s Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 223
  • Dank erhalten: 7
Also ich hab eben nochmal geschaut. Wenn die Räder ab sind, ist an den Bremsscheiben kein Spiel vorhanden.

Sobald die Rader drauf sind, merkt man das leichte Spiel.
Logisch, da ich ja da einen größeren Hebel habe.

Was ist nun richtig:

Mit oder ohne Räder spielfrei einstellen?

Das ist die Frage, welche mich beschäftigt.
92er Chevy G20 mit dem 5,7er TBI und dem TH700R4
Letzte Änderung: 2 Monate 1 Woche her von Bob-G20.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Spiel im Radlager vom G20 2 Monate 1 Woche her #6

  • Maische
  • Maisches Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 3346
  • Dank erhalten: 533
Ein gerade eben fühlbares Spiel? Dann kannst das so lassen. Man muss auch bedenken, dass wenn du mal bremst zum Beispiel, dass sich die Nabe drastisch erhitzt. Diese dehnt sich aus und dann verringert sich das Lagerspiel.
Gruß

Basti !!

- ´87 er Pontiac Firebird Formula 305 und T5 Schaltgetriebe
- ´83 er Chevy Blazer K5 (M1009, seit 06/2014 in Vollrestauration)
- ´04 er Opel Vectra C Caravan 3,2 V6 Schalter (verkauft)
- ´06 er Citroen C2 1,4i Confort (Daily-Rennsemmel!)
- ´07 er Honda VTR 1000 F (in rot)
- ´15 er Smart 42 Prime 0,9T (Das Kackfass ist wech!)
- ´16 er Ford Focus Turnier - Red Edition 1,0 EcoBoost
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Spiel im Radlager vom G20 2 Monate 1 Woche her #7

  • Lenagregory
  • Lenagregorys Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 9972
  • Dank erhalten: 436
Bob-G20 schrieb:
spielfrei einstellen
Niemals!!!
Gruß, Gregor


*Wer mich missversteht, hat das Wesentliche begriffen*
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Spiel im Radlager vom G20 2 Monate 1 Woche her #8

  • Bob-G20
  • Bob-G20s Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 223
  • Dank erhalten: 7
Die Fahrerseite hat etwas mehr Spiel als die Beifahrerseite.

Auf ner Skala von 0-100 ist die Fahrerseite bei 8-10 und die Beifahrerseite bei 4-6.

Nicht viel, aber der Unterschied verunsichert mich.

Da fehlt mir leider noch das Fingerspitzengefühl und die Erfahrung, um sowas sicher zu entscheiden.
92er Chevy G20 mit dem 5,7er TBI und dem TH700R4
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Spiel im Radlager vom G20 2 Monate 1 Woche her #9

  • Explorer-6.5D
  • Explorer-6.5Ds Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 239
  • Dank erhalten: 41
Bob-G20 schrieb:
Die Fahrerseite hat etwas mehr Spiel als die Beifahrerseite.
...
Nicht viel, aber der Unterschied verunsichert mich.

Da fehlt mir leider noch das Fingerspitzengefühl und die Erfahrung, um sowas sicher zu entscheiden.

Vielleicht einen Versuch wert: Tausche mal die Muttern rechts gegen links und umgekehrt. Häufig ergibt sich dabei eine andere Sicherungsposition und dann passt es beidseitig eventuell besser und das Spiel wird in etwa gleich!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Spiel im Radlager vom G20 2 Monate 1 Woche her #10

  • Bob-G20
  • Bob-G20s Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 223
  • Dank erhalten: 7
Das ist keine schlechte Idee.

Also wenn die Bremsscheiben ohne Rad dran gut sind und mit Rad haben sie, aufgrund des Hebels,ein wenig Spiel, ist das in Ordnung?
92er Chevy G20 mit dem 5,7er TBI und dem TH700R4
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Spiel im Radlager vom G20 2 Monate 1 Woche her #11

  • Maische
  • Maisches Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 3346
  • Dank erhalten: 533
Lass das so. Wenn es nicht poltert oder brummt beim Fahren, ist alles gut.
Lieber zu viel Spiel, als zu wenig.
Gruß

Basti !!

- ´87 er Pontiac Firebird Formula 305 und T5 Schaltgetriebe
- ´83 er Chevy Blazer K5 (M1009, seit 06/2014 in Vollrestauration)
- ´04 er Opel Vectra C Caravan 3,2 V6 Schalter (verkauft)
- ´06 er Citroen C2 1,4i Confort (Daily-Rennsemmel!)
- ´07 er Honda VTR 1000 F (in rot)
- ´15 er Smart 42 Prime 0,9T (Das Kackfass ist wech!)
- ´16 er Ford Focus Turnier - Red Edition 1,0 EcoBoost
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Spiel im Radlager vom G20 2 Monate 1 Woche her #12

  • Bob-G20
  • Bob-G20s Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 223
  • Dank erhalten: 7
Nach einer ausgiebigen Probefahrt der neuen Radlager ist jetzt folgendes los:

Die sich bisher gut angefühlte Beifahrerseite ist spielfrei im warmen Zustand. Kalt hat sie ein minimal spürbares Spiel.
Alles super.

Das Spiel der Fahrerseite ist sogar größer geworden im warmen Zustand. Wenn ich am Rad wackel, hört man sogar, dass es klappert. Nicht viel, aber mehr als auf der Beifahrerseite.

Ich glaube beim besten Willen nicht, dass das die optimale Einstellung ist. Spiel ja, aber klappern?

Ich habe die Kronenmutter eine 1/6 Umdrehung weitergedreht. Quasi um einen Zacken versetzt. Das fühlbare Spiel ist nun weg, die Bremsscheibe dreht sich aber genauso Widerstandsfrei wie vorher.


Was ist nun richtig? Ein einfaches, aber dennoch kompliziertes Thema.... :-D
92er Chevy G20 mit dem 5,7er TBI und dem TH700R4
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.140 Sekunden

Wer ist online

  • SörenJantz
  • hosnlari
  • Elrond
  • hypernate
  • Genius2222
  • Cr0ssi
Go to top

© Chevy Forum | Mark Mager 2006 - 2017