Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Getriebeproblem nach Öl auffülllen

Getriebeproblem nach Öl auffülllen 1 Monat 3 Wochen her #1

  • Lukas
  • Lukass Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 29
Hallo,

ich brauche wieder einmal euren Rat.

Kürzlich hatte ich hatte ich beim rückwärts Anfahren leichten Schlupf. Alle anderen Gänge funktionierten einwandfrei. Die Schaltung war weich und nicht verzögert.

Grund war wohl Getriebeölmangel, das Getriebe wurde nach GM-Vorschrift aufgefüllt. Der Ölstand stimmt jetzt.

Der Rückwärtsgang funktioniert jetzt wieder, allerdings habe ich jetzt im 3. Gang trotz hochdrehenden Motors so gut wie keinen Antrieb. In den 4. Gang komme ich gar nicht mehr.

Meine Werkstatt rät zu einer Getriebespülung. Die machen selbst keine Getriebespülungen, haben also kein finanzielles Interesse daran.

Was meint ihr? Ist die Getriebespülung bei diesem Schadensbild angesagt? Sie soll ja immerhin um die 600,00 € kosten.

Außerdem: Wieviel Öl passt in dieses Getriebe rein? Ist ein l460e. Der Bosch-Dienst, der die Getriebespülung machen würde, will das wissen. Sie haben meinen 97'er Blazer (4.3, AWD) nicht in der Datenbank.

Danke schon mal und viele Grüße aus Nordbayern

Gerhard
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:Getriebeproblem nach Öl auffülllen 1 Monat 3 Wochen her #2

  • Grenzländer
  • Grenzländers Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 234
  • Dank erhalten: 20
Also je nach dem welchen oder ob du einen Öl-Kühler hast, können es schon 7 bis 8 Liter sein. 600€ sind natürlich krass, wenn man bedenkt, das das dextron nur 4,-/ Liter kostet. Selbst bei 3x spülen brauchst du 25l oder nur 100,-Euro Material. Was machen die mit den andern 500? Betriebsausflug ins​ Bordell...???

Habt ihr in der Gegend keine selberschrauben Werkstatt wo du für 10-12,- Euro auf die Bühne kannst? Die Arbeit ist nicht schön, da ölig aber nun wirklich kein Hexenwerk.

Gesendet von meinem MotoG3 mit Tapatalk
´97 Canada Astro Starcraft, KME Nevo, 255/60R15 Cooper Cobra auf 9J, MadMax Pipe, HiJacker, ca. 177.000 mls
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re:Getriebeproblem nach Öl auffülllen 1 Monat 3 Wochen her #3

  • bubi47
  • bubi47s Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 115
  • Dank erhalten: 9
Hi,
also für 600 Taler dürfte sich dein Bosch-Dienst aber mal selbst bemühen, herauszufinden wie viel Öl in dein Getriebe passt! Allein schon wegen der Garantie :screwy: !
Grüße.
B.
71´Camaro Z28
99´SLK 230 Kompressor (Dailyracer)
12´GLK 220 D (Familycar)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Getriebeproblem nach Öl auffülllen 1 Monat 3 Wochen her #4

  • whiskeyman
  • whiskeymans Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 250
  • Dank erhalten: 17
Moin
Was soll eine Spülung bei rutschenden Kupplungen bringen?Dein Getriebe ist defintiv im Arsch.Spar dir die 600 Euronen und investiere die Kohle in eine Überholung.Leute......lasst euch nicht immer so einen Scheiß erzählen. :to:
Als denn Steffen
Bist du einsam und allein sprüh´ dich mit Kontaktspray ein!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Getriebeproblem nach Öl auffülllen 1 Monat 3 Wochen her #5

  • Lenagregory
  • Lenagregorys Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 9884
  • Dank erhalten: 413
Lukas schrieb:
Ist die Getriebespülung bei diesem Schadensbild angesagt?
Nein.
Das ist mit größter Wahrscheinlichkeit eine verschlissene 3-4 Kupplung. Ist ein klassischer Defekt bei älteren 4L60e und das Symptom kommt von jetzt auf gleich.
Gruß, Gregor


*Wer mich missversteht, hat das Wesentliche begriffen*
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: whiskeyman, Lukas

Getriebeproblem nach Öl auffülllen 1 Monat 3 Wochen her #6

  • Lukas
  • Lukass Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 29
Lenagregory schrieb:
Das ist mit größter Wahrscheinlichkeit eine verschlissene 3-4 Kupplung. Ist ein klassischer Defekt bei älteren 4L60e und das Symptom kommt von jetzt auf gleich.

Fragt sich,ob sich die Reparatur überhaupt lohnen würde. Muss das Getriebe für die Reparatur ausgebaut werden? Wieviel Arbeitsstunden kämen da zusammen, falls ich hier in Nordbayern überhaupt eine Werkstatt finde, die so etwas kann?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Getriebeproblem nach Öl auffülllen 1 Monat 3 Wochen her #7

  • Lenagregory
  • Lenagregorys Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 9884
  • Dank erhalten: 413
Das Getriebe wird dafür ausgebaut und komplett zerlegt.
Alles andere macht auch keinen Sinn.
Das mit dem Überholen können nur Spezialisten. Kosten bewegen sich i.d.R. zwischen 1800 bis 2600 Euro.

Sollten weitere Schäden dabei zu Tage treten, kommt noch ein Nachschlag für entsprechende Teile hinzu.
Gruß, Gregor


*Wer mich missversteht, hat das Wesentliche begriffen*
Letzte Änderung: 1 Monat 3 Wochen her von Lenagregory.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.106 Sekunden

Wer ist online

  • Maische
  • Lünsche_Chevy
  • V8-Treiber
  • M1008
  • hypernate
Go to top

© Chevy Forum | Mark Mager 2006 - 2017