Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: GM 6.5 Turbo Diesel Einspritzpumpe Fuel Solenoid

GM 6.5 Turbo Diesel Einspritzpumpe Fuel Solenoid 2 Monate 5 Tage her #1

  • mischa56
  • mischa56s Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 5
Moin Leute, ich fahre nicht unbedingt einen Chavy truck, aber ein Wohnmobil mit einem 6.5 TD Motor. Habe mir gedacht, dass ich hier am ehesten richtig bin.
Erstmal zu mir. Ich bin 31, neu in diesem Forum, weil ich mir hier Hilfe erhoffe ;-), und Besitzer eines 98er GulfStream Wohnmobils mit einem GM 6.5 TD Motor. Ich habe das WoMo gekauft und es lies sich nicht starten. Habs clevererweise trotzdem gekauft.
Nun zu meinem Problem, bzw. meiner Frage.

Ich habe schon einiges zu den Motoren und Pumpen gelesen. Habe auch schon einiges geprüft bzw. ausgetauscht (PMD, Filter, Kabel).

In erster Linie geht es mir um das fuel solenoid auf der Einspritzpumpe (EP), der/die/das solenoid hat meiner Meinung nach eine Fehlfunktion.
Kann mir jemand die Aufgabe dieses Bauteils erklären. Aus der englischen Anleitung zum Hummer H1 werde ich nicht schlau, da mein Englisch dafür zu schlecht ist.
Ist es möglich dieses Solenoid zu prüfen, durch Widerstandsmessung etc??

Habe eine Fotodatei angehängt, damit ihr wisst, welches solenoid ich meine.

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Also NICHT das shutoff solenoid.

Gruß
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GM 6.5 Turbo Diesel Einspritzpumpe Fuel Solenoid 2 Monate 5 Tage her #2

  • Tobi K1500
  • Tobi K1500s Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 671
  • Dank erhalten: 55
Das Ding macht nicht viel, kurz es ist ein Ventil und öffnet oder schließt die Dieselzufuhr zur ESP.
Zündung an - es zieht an und öffnet die Dieselzufuhr. Zündung aus = Stom weg = die feder drückt das Ventil zu = keine Dieselzufuhr mehr zur ESP.
Zieh den Stecker und prüfe ob bei Zündung an 12V anliegen. Wenn nicht liegt das Problem schon vorher. (Zündschloß, Sicherung, Relais, Kabel, was auch immer)
Dann gib direkt mal Batteriespannung auf das Shut off Solenoid, es sollte klicken wenn es schaltet. Das würde ich mit einer zweiten Person aber als erstes mit Zündung AN/AUS so prüfen.
Bist du dir nicht sicher ob es geht dann Schraub es aus der ESP und Prüfe es nochmal im ausgebauten Zustand, dann siehst du ob sich der "Stöpsel" bewegt oder nicht.

Prüfe ob überhaupt Diesel an der ESP ankommt. Schlauch ab, in ein Glas hängen und dann starten. Alternativ erstmal die Entlüftungsschraube auf dem Filter öffnen und Starten. Beim Starten sollte da Diesel rauslaufen.
Wenn das OK ist dann das Shut off Solenoid prüfen.
Wenn das auch OK ist dann alle Dieselleitungen an den Düsen abschrauben und Orgeln. Max. 1 Minute dann den Anlasser abkühlen lassen. Wenn nach 10 Mal immer noch kein Diesel aus den Leitungen tropft dann lässt die ESP keinen Diesel durch. Kann ein Kabel oder Kontaktproblem sein, kann das ECM sein, oder im schlimmsten Fall die ESP selber. Das PMD schließt du ja bereits aus weil neu, kann aber trotzdem hin sein. Alles ist möglich, mußt dich halt durcharbeiten.

Viel Erfolg
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GM 6.5 Turbo Diesel Einspritzpumpe Fuel Solenoid 2 Monate 5 Tage her #3

  • Diefenbaker
  • Diefenbakers Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 204
  • Dank erhalten: 30
Tobi, es ging nicht um das Shut Off Solenoid, sondern um das Solenoid auf der Rückseite der Einspritzpumpe.
Das Fuel Solenoid wird vom PMD angesteuert und regelt die Kraftstoffeinspritzmenge.
The driver provides current-regulated output to the fuel solenoid that controls fuel pump metering injection
Widerstandswerte habe ich nicht, aber es sollten ein paar Ohm zu messen sein.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GM 6.5 Turbo Diesel Einspritzpumpe Fuel Solenoid 2 Monate 5 Tage her #4

  • Lenagregory
  • Lenagregorys Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 10136
  • Dank erhalten: 461
Das Fuel-sol. ist ein, zumindest vom Prinzip her, ganz einfaches Magnetventil. Das Ventil ist stromlos offen. Aufgabe des Ventil ist es, das Einspritzvolumen der jeweiligen Injektoren zu begrenzen.

Grundsituation ist folgende: die Pumpe fördert bei jeder Umdrehung und für jeden Injektor immer das selbe Volumen. Dies Volumen ist etwas größer als die jemals benötigte Kraftstoffmenge je Zylinder. - Da also für den Motorlauf grundsätzlich extrem zu viel Diesel gefördert wird, wird immer ein Teil des geförderten Volumens vorzeitig, also vor Förderende, abgelassen.
Dieses "ablassen" geschieht durch das stromlosschalten und damit öffnen des Fuel-solenoids.
Das macht das Solenoid brav der Reihe nach für jeden Zylinder einzelnd, acht mal pro Umdrehung (bzw. 4x/MotorU).

Wenn das Ventil mechanisch nicht richtig dicht ist, kann kein Einspritzdruck aufgebaut werden und wenn die Magnetspule defekt ist oder vom PMD nicht angesteuert wird, ebenfalls nicht.
Gruß, Gregor


*Wer mich missversteht, hat das Wesentliche begriffen*
Letzte Änderung: 2 Monate 5 Tage her von Lenagregory.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: mischa56

GM 6.5 Turbo Diesel Einspritzpumpe Fuel Solenoid 2 Monate 4 Tage her #5

  • mischa56
  • mischa56s Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 5
Vielen Dank für den Input. Nun habe ich es fast verstanden. Nur noch mal zur Klärung: kommt Diesel an den Injektoren an, ist das solenoid in Ordnung, richtig?

Gruß
Michael
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GM 6.5 Turbo Diesel Einspritzpumpe Fuel Solenoid 2 Monate 4 Tage her #6

  • Lenagregory
  • Lenagregorys Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 10136
  • Dank erhalten: 461
Prinzipiell könnte man sagen ja. - Aber Du mußt bedenken, dass ein leicht undichtes Ventil und/oder eine teildefekte Magnetspule oder zu wenig Spannung für die Spule es unterbinden können, dass ausreichend Druck für die Düsenöffnung aufgebaut wird. Trotzdem würde aber aus der Injektorleitung, wenn man sie ganz löst, Diesel austreten, weil nach dem Lösen kein Gegendruck mehr vorhanden ist.

Zum testen erstmal die Leitungen an den Injektoren stark lösen und dann starten, damit die Leitungen auch wirklich entlüftet sind. - Dann die Leitungen nur handfest anziehen, gerade so, dass sie nicht ganz dicht sind.
Jetzt noch einen Startversuch machen. Sollte jetzt, wo in der Leitung wieder DRuck aufgebaut wird, Diesel aus den Injektorverschraubungen lecken, dann sollte die Einspritzseite und Dieselversorgung ok sein.

Kommt aus den gelösten Leitungen kein Diesel, dann ist die Dieselzufuhr oder der Pumpenrotor oder das Solenoid defekt.

(vereinfachte Darstellung)
Gruß, Gregor


*Wer mich missversteht, hat das Wesentliche begriffen*
Letzte Änderung: 2 Monate 4 Tage her von Lenagregory.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GM 6.5 Turbo Diesel Einspritzpumpe Fuel Solenoid 1 Monat 4 Wochen her #7

  • mischa56
  • mischa56s Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 5
Besinnliche Feiertage an alle Helfer in diesem Thread.

Folgendes habe ich in den letzten Tagen getestet bzw. rausgefunden. Bestrome ich das Fuelsolenoid mit 6V kann ich den Motor starten. er läuft sehr unrund und hat keinen vernünftigen Leerlauf. trenne ich die 6V vom Solenoid, geht er mir aus.
Meine einfache Schlussfolgerung: das Fuel Solenoid wird nicht angesteuert. Kann mir wer sagen, welches Bauteil für die Ansteuerung zuständig ist. Es müsste theoretisch das PMD sein, da die Kabel ja da her kommen. PMD ist ja nun neu.


Grüße
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GM 6.5 Turbo Diesel Einspritzpumpe Fuel Solenoid 1 Monat 4 Wochen her #8

  • Diesellok
  • Dieselloks Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1309
  • Dank erhalten: 188
Hi

Du kannst auch ein Masseproblem haben unbedingt darauf achten das die Masseverbindung da ist an der ESP.

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GM 6.5 Turbo Diesel Einspritzpumpe Fuel Solenoid 1 Monat 3 Wochen her #9

  • mischa56
  • mischa56s Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 5
Hi, danke für die Fotodatei. Ist schön übersichtlich.

Ich habe immer noch das fuel solenoid im Verdacht. Weiß aber nicht, wie man es prüft. Es müsste ja eine Spule sein, sodass ein elektrischer Widerstand zu messen sein müsste. Hat jemand von euch zufällig eine ausgebaute Pumpe, wo er den Widerstand am Solenoid messen könnte. Habe mich schon müde gesucht nach einer Prüfmöglichkeit.

Gruß
Michael
Letzte Änderung: 1 Monat 3 Wochen her von mischa56.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

GM 6.5 Turbo Diesel Einspritzpumpe Fuel Solenoid 1 Monat 1 Tag her #10

  • mischa56
  • mischa56s Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 5
Hallo Leute, ich wollte euch mal ein kleines Update geben. Erstmal vorweg, vielen Dank für die tolle Unterstützung hier im Forum.

Ich habe mir aus UK eine gebrauchte Pumpe, komplett mit PMT und dem genannten Solenoid besorgt, eingebaut und siehe da er läuft wie er soll. Ich kann also sagen: es lag an der Pumpe.
Ich bin zwar immer daran interessiert nur das defekte Teil zu tauschen, aber nun war es eben so. Was genau defekt ist, kann ich nicht sagen.

Interessehalber habe ich den Widerstand an dem Fuelsolenoid der gebrauchten Pumpe aus UK gemessen. Der Widerstand geht fast gegen null, somit wird das wohl auch der korrekte Wert sein, denn der Hobel läuft ja nun.

Gruß
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.123 Sekunden

Wer ist online

  • kleinergrosse
  • schattenfahrer
  • marclo78
  • Mr. Horsepower
  • hypernate
  • BGM75
  • pytek
  • Joet
  • Oldfield
  • Chevy-Jan
  • Trollblazer
  • Hägar
  • moppedschraubaer
Go to top

© Chevy Forum | Mark Mager 2006 - 2018