Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: K30/M1008 Diesel Hydroboost Dichtung oder Neu?

K30/M1008 Diesel Hydroboost Dichtung oder Neu? 2 Monate 1 Woche her #1

  • HolgiT
  • HolgiTs Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 57
  • Dank erhalten: 10
Guude!

Kleines Problem.

An meinem K30/M1008 6.2 Diesel Bj. 1985 ist der Hydroboost undicht.
An der Stelle, wo die zwei Hälften zusammengeflanscht sind, wo ein Dichtring sitzt, der aussieht wie eine 8, die in der Mitte offen ist.

Bei meinem sonstigen Teilehändler gibt es keinen Dichtkit, nur noch neuen GM Hydroboost, der auch noch über 530Euro kosten soll oder überholt mit Preisanfrage.

Bei ebay.com gibt es Dichtkits, jedoch weiß ich nicht genau welcher.
Wäre der richtig und taugt das was?
Dichtkit

Bei Rockauto gibt es nur die Booster, jedoch keinen Dichtkit.
Davon gibt es drei, von 116 bis 190Euro. Der von AcDelco würde mit Versand ca. 175Euro kosten.
AcDelco ist doch Original GM, oder?
Rockauto Hydroboost

Was wäre denn besser? Dichtkit oder überholten Booster von RockAuto?
Billiger käme mich natürlich der Dichtkit, das Schrauben ist kein Problem.

Vielleicht könnt Ihr mir bei der Entscheidung ein wenig helfen oder eventuell eine Bezugsquelle nennen.

Gruß aus Middlhesssn,

Holgi
Ein Leben ohne Chevy ist möglich, aber sinnlos (frei nach Loriot) ;-)

K30 / M1008 6.2Diesel Army Bj. 85, original bis auf manuell Glühen und Dachlichter
Letzte Änderung: 2 Monate 1 Woche her von HolgiT.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

K30/M1008 Diesel Hydroboost Dichtung oder Neu? 2 Monate 1 Woche her #2

  • Maische
  • Maisches Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 3348
  • Dank erhalten: 533
Moin. Der Dichtsatz bei eBay.com müsste passen. Es gibt von den Hydroboost zwei verschiedene Versionen. Die Innereien sind allesamt gleich. Es gibt sie einmal mit entnehmbarer Koppelstange, und einmal mit fester Stange. Die CUCVs haben meist letztere. Diese Hydroboost kann man zwar zerlegen und überholen, jedoch kann man die Dichtungen an der Koppelstange nicht tauschen, ohne diese zu trennen und anschließend wieder zu verschweißen. Denn man bekommt die vordere Öse nicht durch die Bohrung.

Die Mitteldichtung vom Gehäuse kannste tauschen. So weit bekommst das auseinander gezogen. Nur die Dichtung zur Koppelstange hin ist meist die, welche am ehesten hops geht. :roll:
Gruß

Basti !!

- ´87 er Pontiac Firebird Formula 305 und T5 Schaltgetriebe
- ´83 er Chevy Blazer K5 (M1009, seit 06/2014 in Vollrestauration)
- ´04 er Opel Vectra C Caravan 3,2 V6 Schalter (verkauft)
- ´06 er Citroen C2 1,4i Confort (Daily-Rennsemmel!)
- ´07 er Honda VTR 1000 F (in rot)
- ´15 er Smart 42 Prime 0,9T (Das Kackfass ist wech!)
- ´16 er Ford Focus Turnier - Red Edition 1,0 EcoBoost
Letzte Änderung: 2 Monate 1 Woche her von Maische.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: HolgiT, Alienfromearth

K30/M1008 Diesel Hydroboost Dichtung oder Neu? 2 Monate 1 Woche her #3

  • HolgiT
  • HolgiTs Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 57
  • Dank erhalten: 10
Hallo Basti!


Maische schrieb:
Es gibt sie einmal mit entnehmbarer Koppelstange, und einmal mit fester Stange. Die CUCVs haben meist letztere.

Dankeschön. :)
Ich denke mal, mit Koppelstange meinst Du das Teil, daß in meinem "Parts and Illustration Catalog " mit "ROD, Pedal" bezeichnet wird. Laut der Explosionszeichnung ist das Teil gesteckt und mit einem Stift gesichert.
Naja, mal sehen wie das bei mir ist.
Ich werde mal den Dichtungssatz bestellen und dann berichten.
Wird aber ein paar Tage dauern.


Gruß aus Middlhesssn,

Holgi
Ein Leben ohne Chevy ist möglich, aber sinnlos (frei nach Loriot) ;-)

K30 / M1008 6.2Diesel Army Bj. 85, original bis auf manuell Glühen und Dachlichter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

K30/M1008 Diesel Hydroboost Dichtung oder Neu? 2 Monate 1 Woche her #4

  • HolgiT
  • HolgiTs Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 57
  • Dank erhalten: 10
Nur noch mal eine kurze Frage.
Laut Wörterbuch heißt Import charges = Einfuhrabgabe.


Item (1) $37.99
Shipping $27.28
Import charges $12.44
Order total $77.71

Ist damit der Zoll und alles gemeint?
Ein Leben ohne Chevy ist möglich, aber sinnlos (frei nach Loriot) ;-)

K30 / M1008 6.2Diesel Army Bj. 85, original bis auf manuell Glühen und Dachlichter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

K30/M1008 Diesel Hydroboost Dichtung oder Neu? 2 Monate 1 Woche her #5

  • Pedro
  • Pedros Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 267
  • Dank erhalten: 63
Richtig,

das Paket wird über UK (Freihandelsabkommen US/UK) nach Europa eingeschleust und somit die Einfuhrsteuer umgangen.
Du bekommst davon nichts mit - der Mehraufwand wird als Import Charges deklariert.

Nach dem Brexit können die sich diese Machenschaften allerdings in die Haare schmieren.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: HolgiT
Ladezeit der Seite: 0.127 Sekunden

Wer ist online

  • mehlboxx
  • SörenJantz
  • bani67
  • Stuebi
  • Darek
  • Elrond
  • ElCamino1970
  • hypernate
  • Bandit-66
  • Krämmel
  • Aussiefan
Go to top

© Chevy Forum | Mark Mager 2006 - 2017